Un­sicht­ba­res sicht­bar ma­chen

Dresd­ner Aus­stel­lung „Me­dea muckt auf“zeigt ra­di­ka­le Künst­le­rin­nen hin­term Ei­ser­nen Vor­hang

Thüringer Allgemeine (Erfurt-Land) - - Kultur & Freizeit -

Dres­den. Frau­en­por­träts und Iro­ke­sen­kap­pe: Ei­ne Dresd­ner Aus­stel­lung mit dem Ti­tel „Me­dea muckt auf“gibt bis März 2019 Ein­blick ins Schaf­fen von im So­zia­lis­mus ge­reif­ten Künst­le­rin­nen. Sie ver­sam­melt Wer­ke, die in Tra­di­ti­on und In­ter­pre­ta­ti­on star­ker my­thi­scher Frau­en­gestal­ten wie Me­dea, Pen­thesi­lea oder Kas­san­dra ent­stan­den, bis zu Ra­di­ka­li­tät und Pro­vo­ka­ti­on, wie die Di­rek­to­rin des Al­ber­ti­nums, Hilke Wa­gner, am Frei­tag vor der Ver­nis­sa­ge in der Kunst­hal­le im Lip­si­us­bau sag­te.

Die deut­schen Mu­se­en hät­ten an­ders als be­deu­ten­de Häu­ser der Welt ein gro­ßes De­fi­zit an die­ser ost­eu­ro­päi­schen Kunst. „Wir wol­len die­se Po­si­tio­nen in Er­in­ne­rung ru­fen, und auch da­für sor­gen, dass sie Ein­gang in die Samm­lun­gen fin­den.“

Ganz prag­ma­tisch ge­he es dar­um, „Sicht­bar­keit in der Kunst­ge­schich­te her­zu­stel­len“, sag­te Ku­ra­to­rin Su­san­ne Alt­mann un­ter Ver­weis auf die un­ter­re­prä­sen­tier­ten Künst­le­rin­nen. „In gro­ßen Stre­cken fehlt uns ge­nau die Hälf­te.“Die Schau ma­che „das Un­sicht­ba­re sicht­bar“. Es ge­he um die Be­schäf­ti­gung mit weib­li­cher Iden­ti­tät.

So sind Fo­to­gra­fi­en von Eve­lyn Rich­ter zu se­hen, die ab den 1950erJah­ren Lehr­lin­ge in DDR-Kom­bi­na­ten por­trä­tier­te, oder die Bil­der der Po­lin Zo­fia Ry­det, die jahr­zehn­te­lang über Land reis­te und Frau­en auf der Schwel­le ih­res Hau­ses fo­to­gra­fier­te.

„Es geht um die­se Stär­ke, Selbst­be­wusst­sein und Selbst­er­mäch­ti­gung von Frau­en in der Ge­sell­schaft“, sag­te Alt­mann. An­de­re Ar­bei­ten sind po­li­tisch, wie zwei Fo­tos der tsche­chi­schen Ma­le­rin Zor­ka Ságl­o­vá, die die Auf­leh­nung der un­ter­drück­ten Min­der­heit ge­gen den Kom­mu­nis­mus nach dem Pra­ger Früh­ling 1968 wi­der­spie­gelt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.