Ärzt­li­cher Di­enst über Os­tern

Thüringer Allgemeine (Gotha) - - Thüringen -

Wei­mar. Wer über Os­tern er­krankt, wird vom Ärzt­li­chen Notdienst ver­sorgt. „Wer krank wird, muss meis­tens nicht in die Not­auf­nah­me. In 28 Not­dienst­be­rei­chen in ganz Thü­rin­gen sind Not­dienst­sprech­stun­den ein­ge­rich­tet. An 23 Or­ten wer­den sie in ei­ner Not­dienst­zen­tra­le im Kran­ken­haus an­ge­bo­ten“, sagt Veit Ma­lole­psy, Spre­cher der Kas­sen­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung. In Söm­mer­da, Son­ders­hau­sen und Bad Fran­ken­hau­sen ste­hen Ärz­te der Not­auf­nah­men der Drk-kli­ni­ken be­reit. Auch ein Haus­be­suchs­dienst sei ein­ge­rich­tet. Zu er­rei­chen ist der Notdienst un­ter der kos­ten­lo­sen Te­le­fon­num­mer 116 117.

In­fos im Netz un­ter www.kv­t­hue­rin­gen.de/pa­ti­en­ten/ pa­t­in­fo/_not­diens­t_­pat/

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.