Land zahlt mehr für Stif­tung

Thüringer Allgemeine (Gotha) - - Gothaer Allgemeine -

Wal­de­mar Baum­bach (67), Po­lier aus Go­tha-sund­hau­sen: Zu Weih­nach­ten freue ich mich auf mei­ne Kin­der und En­kel. Kürz­lich wa­ren wir auf un­se­rem Weih­nachts­markt im Orts­teil. Den Gotha­er Weih­nachts­markt in der In­nen­stadt be­su­che ich auch. Au­ßer­dem fah­re ich Fahr­rad, und der Sport­ver­ein hält mich jung. Fo­to: Pe­ter Riecke Go­tha. Die Stif­tung Schloss Frie­den­stein Go­tha wird künf­tig stär­ker vom Land Thü­rin­gen un­ter­stützt. In den Ver­hand­lun­gen mit dem Frei­staat sei es ge­lun­gen, den Fi­nan­zie­rungs­an­teil des Lan­des an der Stif­tung wei­ter zu er­hö­hen.

„Statt frü­her 800.000 Eu­ro gibt der Frei­staat 2019 noch­mals 1,3 Mil­lio­nen Eu­ro wie be­reits seit 2017, und ab 2020 wer­den es 1,4 Mil­lio­nen Eu­ro sein“, kün­dig­te Knut Kreuch (SPD), Gothas Ober­bür­ger­meis­ter, im Stadt­rat an.

Da­mit kom­me die Stadt Go­tha ei­ner For­de­rung für ihr Haus­halts­op­ti­mie­rungs­kon­zept nach. Den Lö­wenan­teil an der Fi­nan­zie­rung trägt die Stadt Go­tha. Zur Stif­tung Schloss Frie­den­stein ge­hö­ren Schloss­mu­se­um, Her­zog­li­ches Mu­se­um, His­to­ri­sches Mu­se­um und Mu­se­um der Na­tur. (ck)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.