Bi­b­lio­thek wird aus­ge­la­gert

Was­ser­scha­den in der Nord­häu­ser Floh­burg wird be­ho­ben

Thüringer Allgemeine (Nordhausen) - - Nordhäuser Allgemeine -

Bar­ba­ra Plötz (72), Rent­ne­rin aus Ell­rich:

Der neue Spiel­platz im Hei­nePark ist toll ge­wor­den. Ich bin ganz be­geis­tert von dem neu­en An­ge­bot. Und er ist nicht nur für die Kin­der da, son­dern auch wir Äl­te­re kön­nen uns hier an den neu auf­ge­stell­ten Sport­ge­rä­ten sehr gut be­tä­ti­gen. Nord­hau­sen. Den Was­ser­scha­den in der Floh­burg zu be­he­ben und das Ge­bäu­de zu trock­nen, wird bis zu fünf Mo­na­te dau­ern. Das wur­de am Frei­tag aus dem Rat­haus be­kannt. Ei­ne Leip­zi­ger Fach­fir­ma hat am Don­ners­tag die his­to­risch wert­vol­le Him­mel­gar­ten-bi­b­lio­thek ab­ge­holt, um sie wäh­rend der Bau­maß­nah­men un­ter Din/iso-ge­rech­ten Be­din­gun­gen ein­zu­la­gern.

Durch ei­nen De­fekt be­zie­hungs­wei­se ei­ner Fehl­funk­ti­on der Kli­ma­an­la­ge war im Au­gust Feuch­tig­keit im Un­ter­ge­schoss des stadt­his­to­ri­schen Mu­se­ums auf­ge­tre­ten. In die­sem ist nor­ma­ler­wei­se auch Platz für Son­der­aus­stel­lun­gen. Der Scha­den soll von der zu­stän­di­gen Ver­si­che­rung der Stadt über­nom­men wer­den.

„Für das his­to­risch wert­vol­le Schrift­gut be­stand zu kei­nem Zeit­punkt ei­ne di­rek­te Ge­fahr.“Die Bi­b­lio­thek ha­be nie „un­ter Was­ser ge­stan­den“oder sei an­der­wei­tig ge­schä­digt wor­den, re­agier­te Bür­ger­meis­te­rin Jut­ta Krauth (SPD) auf Ge­rüch­te.

Die mehr als 350 Bän­de um­fas­sen­de Bi­b­lio­thek des frü­he­ren Klos­ters Him­mel­gar­ten stammt aus dem 15. und 16. Jahr­hun­dert. Im Jahr 2014 kehr­te sie nach 40 Jah­ren aus Wit­ten­berg nach Nord­hau­sen zu­rück. Je­ne Fir­ma, wel­che die Bän­de zu­vor rei­nig­te und hier­her trans­por­tier­te, wur­de auch nun wie­der mit der Aus­la­ge­rung be­auf­tragt – ein­schlä­gi­ge Fach­bi­blio­the­ken und an­de­re Fir­men sei­en zwar auch zu An­ge­bo­ten auf­ge­for­dert wor­den, doch hät­ten sie die An­for­de­run­gen be­zie­hungs­wei­se die Ein­la­ge­rungs­dau­er nicht er­fül­len kön­nen, so Rat­haus­spre­che­rin Ilo­na Bergmann. Mit der evan­ge­li­schen Bla­sii-kirch­ge­mein­de als Ei­gen­tü­me­rin sei­en al­le Schrit­te ab­ge­stimmt wor­den.

Der Was­ser­scha­den in der Floh­burg ist der nun­mehr drit­te, mit dem die Stadt in ih­ren Im­mo­bi­li­en zu kämp­fen hat. Im Ju­ni war in ei­nem Fach­ka­bi­nett der durch­sa­nier­ten Les­sing-re­gel­schu­le ein Schlauch ab­ge­ris­sen, Ge­bäu­de­tei­le wur­den über­schwemmt und sind nach wie vor nicht nutz­bar. Im Mai hat­te es das Stadt­ar­chiv ge­trof­fen. Ei­ne his­to­ri­sche Stra­ßen­kar­tei, di­ver­se Amts­bü­cher und wei­te­re Ar­chi­va­li­en wur­den da­mals be­schä­digt. (red)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.