No­ro­vi­ren bei Fe­ri­en­gäs­ten nach­ge­wie­sen

Zahl der Er­krank­ten steigt auf Fünf­zig

Thüringer Allgemeine (Sömmerda) - - Thüringen -

Rau­en­stein.

No­ro­vi­ren sol­len er­neut die Ur­sa­che für die mas­sen­haf­te Er­kran­kung von Ju­gend­li­chen und ih­ren Be­treu­ern in ei­nem Fe­ri­en­la­ger in Rau­en­stein (Land­kreis Son­ne­berg) sein. In dem Er­bro­che­nen von Be­trof­fe­nen sei der Er­re­ger nach­ge­wie­sen wor­den, teil­te das Land­rats­amt am Frei­tag mit.

Zu­dem stiegt die Zahl der Er­krank­ten mit Brech­durch­fall auf 50. Ihr Zu­stand sei aber sta­bil, hieß es. Rund 200 Ju­gend­li­che im Al­ter zwi­schen 13 und 16 Jah­ren aus Bran­den­burg wa­ren seit Mon­tag in dem Fe­ri­en­la­ger. Er­krank­te und nicht er­krank­te Gäs­te wur­den dort räum­lich ge­trennt, um ei­ne An­ste­ckungs­ge­fahr zu ver­hin­dern. „In der Nacht zu Frei­tag ging es aber den meis­tens be­reits schon viel bes­ser“, sag­te Mat­thi­as te Kam­pe, Lei­ter des Fe­ri­en­la­gers. Zwölf von ih­nen wur­den be­reits von ih­ren An­ge­hö­ri­gen ab­ge­holt. Für die Üb­ri­gen soll es in Rei­se­bus­sen nach Hau­se ge­hen. Erst vor et­wa zwei Wo­chen wa­ren be­reits 45 Schü­ler und ih­re Be­treu­er in dem Fe­ri­en­la­ger am No­ro­vi­rus er­krankt. Dar­auf­hin wur­de die An­la­ge ge­schlos­sen und von ei­ner Spe­zi­al­fir­ma ge­rei­nigt und des­in­fi­ziert. Am Mon­tag die­ser Wo­che öff­ne­te das Fe­ri­en­la­ger wie­der. (dpa)

Mehr Ze­cken als sonst gibt es in die­sem Som­mer. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.