Müll soll künf­tig nicht mehr ge­presst wer­den

An­la­ge auf der Mi­chels­hö­he ist al­ters­schwach

Thüringer Allgemeine (Sömmerda) - - Sömmerdaer Allgemeine - Von Ar­min Burg­hardt

Land­kreis. In der Ab­fall­sta­ti­on Mi­chels­hö­he könn­te der Rest­ab­fall künf­tig nicht mehr ge­presst son­dern lo­se ge­schüt­tet wer­den. Über die­sen Vor­schlag soll der Kreis­tag dem­nächst in­for­miert wer­den. In den Kreis­aus­schuss kam es auf den letz­ten Drü­cker, als Tisch­vor­la­ge. Wie Land­rat Ha­rald Hen­ning (CDU) schil­der­te, ist die auf der Mi­chels­hö­he ge­nutz­te Pres­se arg in die Jah­re ge­kom­men. Sie müss­te zeit­nah er­setzt wer­den. Ei­ne neue An­la­ge schlü­ge je­doch mit et­wa 315.000 Eu­ro zu Bu­che. Hin­zu kä­men jähr­li­che War­tungs­kos­ten von rund 18.000 Eu­ro so­wie wei­te­re Ne­ben­kos­ten (u.a. Ver­si­che­run­gen) in fast glei­cher Hö­he. Ein in Auf­trag ge­ge­be­nes klei­nes Gut­ach­ten ha­be nun ge­zeigt, dass es den Land­kreis güns­ti­ger kom­men kön­ne, den Rest­müll künf­tig in „lo­ser Schüt­tung“nach Leu­na zur Ver­bren­nung trans­por­tie­ren zu las­sen. Der­zeit er­fol­ge das, ge­presst, in nur halb­vol­len Con­tai­ner­mul­den, so Hen­ning.

Er­wo­gen wer­de, die der­zei­ti­ge Um­la­de­an­la­ge zu verkaufen – zu­min­dest zum Schrott­preis. Zu­nächst sol­le sie aber dem Her­stel­ler an­ge­bo­ten wer­den. Ei­ne Aus­wir­kung auf die Müll­ge­büh­ren durch die Um­stel­lung sieht Hen­ning eher nicht. Im Kreis­tag des Land­krei­ses Söm­mer­da, der am Mitt­woch (12.12, 15 Uhr) be­rät, läuft der Vor­schlag un­ter „An­fra­gen und Mit­tei­lun­gen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.