Rot­käpp­chen in der Wei­mar­hal­le

Thüringer Allgemeine (Sömmerda) - - Erste Seite -

Grimm-Klassiker be­geis­tert schon Zwei­jäh­ri­ge

Ein klei­nes Mäd­chen, Rot­käpp­chen, dem sei­ne Groß­mut­ter einst ei­ne ro­te Kap­pe ge­schenkt hat, wird von der Mut­ter ge­schickt, der in ei­nem Haus im Wald woh­nen­den, bett­lä­ge­rig kran­ken Groß­mut­ter ei­nen Korb mit Le­cke­rei­en (Ku­chen und Wein) zu brin­gen. Die Mut­ter warnt Rot­käpp­chen ein­dring­lich, es sol­le nicht vom Weg ab­ge­hen. Im Wald lässt sich Rot­käpp­chen auf ein Ge­spräch mit ei­nem Wolf ein. Rot­käpp­chen be­schließt, noch ei­nen Blu­men­strauß zu pflü­cken, der War­nung der Mut­ter zum Trotz... – Zu er­le­ben im Mär­chen­spiel in der Wei­mar­hal­le.

Wei­mar: Wei­mar­hal­le

 und  Uhr (Ein­lass  Mi­nu­ten vor­her)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.