Bam­mel beim Se­geln und Stress vorm Flug nach Eu­ro­pa

Der lan­ge Weg der Scho­ko­la­de: Guido Kun­ze sitzt nach der Rad­tour durch Süd­ame­ri­ka und Pro­ble­men auf dem Was­ser wie­der im Sat­tel

Thüringer Allgemeine (Weimar) - - Thüringen - Von Ge­rald Mül­ler

Fa­ro. Thü­rin­gens Ex­trem­sport­ler Guido Kun­ze hat mit Ad­re­na­lin im Blut die drit­te Etap­pe des lan­gen We­ges der Scho­ko­la­de in An­griff ge­nom­men. Nach drei Wo­chen in Ecua­dor und Ko­lum­bi­en im Fahr­rad­sat­tel lie­gen in­zwi­schen auch ei­ni­ge Hun­dert Ki­lo­me­ter auf den Wel­len des Oze­ans hin­ter ihm.

Doch ge­plant wa­ren an Bord der 18-Me­ter-yacht „Ba­va­ria 51“ei­gent­lich noch mehr. Mit­ten auf dem At­lan­tik gab es tech­ni­sche Pro­ble­me am Steu­er­ru­der, so dass die Cr­ew am zwei­ten Tag um­dre­hen und zu­rück in die Ha­fen­stadt Car­ta­gena muss­te. „Da hat­te ich schon rich­tig Bam­mel“, so Kun­ze, für den der Stress am Flug­ha­fen von Bo­go­ta nicht klei­ner wur­de. Denn plötz­lich wa­ren die 40 Ki­lo­gramm Ka­kao­boh­nen ver­schwun­den, die er in Ecua­dor und Ko­lum­bi­en auf bio­lo­gisch-or­ga­ni­schen Fin­cas ge­sam­melt und an­schlie­ßend in at­mungs­ak­ti­ven Rad­t­a­schen ver­staut hat­te. Glück­li­cher­wei­se tauch­ten sie wie­der auf, al­ler­dings muss­te er sie nicht nur schlep­pen, son­dern auch noch reich­lich Geld für das Über­ge­päck be­zah­len, be­vor er den un­ge­plan­ten Flug nach Lis­s­a­bon an­tre­ten konn­te.

In Eu­ro­pa lie­gen jetzt noch mal rund 3200 Ki­lo­me­ter im Sat­tel vor ihm, be­vor der 52-Jäh­ri­ge Mühl­häu­ser am 29. April auf der Er­fur­ter Krä­mer­brü­cke nach fast 10 000 Ki­lo­me­tern und et­wa 80 000 Hö­hen­me­tern die wert­vol­le Fracht an Gold­helm-chef Alex­an­der Kühn über­gibt. Der wird die Boh­nen in Emp­fang neh­men, sie scho­nend rös­ten und mit nur ei­ner Zu­tat Roh­rohr­zu­cker zu ei­ner hun­dert­pro­zen­tig öko­lo­gi­schen Scho­ko­la­de ver­ar­bei­ten. Das Aben­teu­er ha­ben die bei­den Thü­rin­ger Freun­de in der Wort­krea­ti­on „fair­tret“zu­sam­men­ge­fasst – ent­stan­den aus der Ver­bin­dung von Mus­kel­kraft und so­zia­ler Ver­ant­wor­tung.

Alex­an­der Kühn, der beim ers­ten Teil der Tour selbst mit da­bei war, hat sich ein Bild von den Ar­beits­be­din­gun­gen vor Ort ge­macht und so­gar Ver­trä­ge mit Plan­ta­gen ab­ge­schlos­sen, von de­nen er künf­tig sei­ne Ka­kao­boh­nen be­zie­hen will.

Auf dem hei­mi­schen Kon­ti­nent muss Guido Kun­ze aber erst noch kräf­tig stram­peln, be­vor das Pro­jekt zu En­de ist. Der Kurs führt ihn nun von Fa­ro nach Se­vil­la, Ma­la­ga, Ma­drid, Va­len­cia, Montpellier und Mo­na­co. Die Schweiz und Deutsch­land bil­den die letz­ten Etap­pen auf dem lan­gen und aben­teu­er­li­chen Weg der Scho­ko­la­de .

Rad­fah­rer Guido Kun­ze und der aben­teu­er­li­che Weg der Scho­ko­la­de. Foto: M. Gu­en­ther

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.