Neue Schu­le im al­ten Haus

Fünf Mil­lio­nen Eu­ro Lan­des­zu­schuss für Sa­nie­rung am Ra­then­au­platz. Bar­rie­re­frei­heit und Ener­gie­ef­fi­zi­enz im Fo­kus

Thüringer Allgemeine (Weimar) - - Weimarer Allgemeine - Von Mar­vin Rein­hart

Ni­co Hop­pe, „Vom Fass“am Thea­ter­platz:

Wir le­gen ei­nen Fein­kost-korb für ei­ne Fa­mi­lie un­ter den öf­fent­li­chen Weih­nachts­baum.

Der Christ­baum für al­le ist ei­ne Ak­ti­on von In­nen­stadt­händ­lern und TA, un­ter­stützt vom Fa­mi­lien­amt für Mit­bür­ger, de­nen es nicht so gut geht. Fo­to: M. Baar Wei­mar. Als Bür­ger­schu­le wur­de sie zwi­schen 1886 und 1888 er­baut. Groß­her­zo­gin So­phie, Karl Marx und Fried­rich Jus­tin Ber­tuch wa­ren be­reits ih­re Na­mens­pa­ten. Jetzt soll die Schu­le am Ra­then­au­platz 4 „wie­der zu ei­nem Ort wer­den, an dem das Lernen Spaß macht“. Die­sen Wunsch for­mu­lier­te Frei­tag Klaus Sühl, Staats­se­kre­tär im Thü­rin­ger In­fra­struk­tur-mi­nis­te­ri­um. Um ihn wahr wer­den zu las­sen, leis­te­te er so­gleich ei­nen es­sen­zi­el­len Bei­trag: Für die Sa­nie­rung über­reich­te er Bau­de­zer­nen­tin Clau­dia Kolb ei­nen Zu­wen­dungs­be­scheid über fünf Mil­lio­nen Eu­ro.

Die ge­schätz­ten Kos­ten für das Bau­vor­ha­ben sum­mie­ren sich auf 7,6 Mil­lio­nen Eu­ro. Die Dif­fe­renz hat die Stadt als Trä­ger der Schu­le auf­zu­brin­gen. Die eben­falls an­ste­hen­de Gestal­tung des Schul­ho­fes und die An­schaf­fung des neu­en In­ven­tars sind noch nicht in den Sa­nie­rungs­kos­ten ent­hal­ten.

„Das Krei­de­zeit­al­ter ist vor­bei. Wir set­zen auf Di­gi­ta­li­sie­rung“, sagt Tho­mas Zir­kel, Lei­ter des Wei­ma­rer Schul­ver­wal­tungs­am­tes. Für die Aus­stat­tung wird mit wei­te­ren Aus­ga­ben in Hö­he von 500.000 bis zu ei­ner Mil­li­on Eu­ro ge­rech­net. Die Fi­nan­zie­rung der Au­ßen­an­la­gen will die Stadt se­pa­rat über die Städ­te­bau­för­de­rung be­an­tra­gen.

„Pas­send zum Win­ter­halb­jahr 2020 sol­len die Ar­bei­ten ab­ge­schlos­sen sein“, sagt Ar­chi­tekt Alex­an­der Pfohl. Bau­be­ginn soll im kom­men­den Ja­nu­ar sein. Nach der Fer­tig­stel­lung wird das Schul­ge­bäu­de von der Park-re­gel­schu­le ge­nutzt. Noch ist die­se am So­phi­en­stifts­platz an­säs­sig. Mit ih­rem Um­zug schafft sie Platz für die be­nach­bar­te Jena­plan-ge­mein­schafts­schu­le, die auf die Er­wei­te­rung war­tet.

Ei­nen Na­men für die neue Park-schu­le im al­ten Schul­haus weiß Schul­lei­ter Steffen Lud­wig noch nicht. „Bei der Na­mens­fin­dung wie auch bei der Gestal­tung der Au­ßen­flä­chen wer­den die Schü­ler mit ein­be­zo­gen“, sagt er. Be­son­de­res Au­gen­merk der Sa­nie­rung liegt auf der Bar­rie­re­frei­heit und en­er­gie­ge­rech­ter Um­ge­stal­tung. Die Fens­ter sol­len nach dem ak­tu­el­len Stand der Tech­nik er­neu­ert wer­den. „Ein Auf­zug ist in der Nord­ost­ge­bäu­de­ecke ge­plant. Wei­ter wol­len wir die Raum­akus­tik für hör­schwa­che Men­schen ver­bes­sern und Ori­en­tie­rungs­mög­lich­kei­ten für Seh­be­hin­der­te auf den Gän­gen schaf­fen“, er­läu­ter­te Alex­an­der Pfohl.

Der Staats­se­kre­tär rech­net mit ei­nem Zu­wachs an Schü­lern über die nächs­ten 20 Jah­re in Wei­mar. Die­se Pro­gno­se le­gi­ti­me­re das Sa­nie­rungs­vor­ha­ben.

Clau­dia Kolb, Alex­an­der Pfohl, Steffen Lud­wig und Tho­mas Zir­kel in der Schu­le. Fo­to: M. Rein­hart

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.