Den Fo­kus er­folg­reich auf In­ter­na­tio­na­li­sie­rung ge­legt

Bauhaus-uni­ver­si­tät Wei­mar er­hält Zer­ti­fi­kat Au­dit kom­pakt „In­ter­na­tio­na­li­sie­rung der Hoch­schu­len“

Thüringer Allgemeine (Weimar) - - Weimar -

Die Bauhaus-uni ist am Mitt­woch mit dem Zer­ti­fi­kat Au­dit kom­pakt „In­ter­na­tio­na­li­sie­rung der Hoch­schu­len“der Hoch­schul­rek­to­ren­kon­fe­renz (HRK) aus­ge­zeich­net wor­den. Die Wei­ma­rer Uni­ver­si­tät hat den Eva­lu­ie­rungs- und Be­ra­tungs­pro­zess zur In­ter­na­tio­na­li­sie­rung seit Ja­nu­ar 2018 er­folg­reich durch­lau­fen. Dr. Chris­ti­an Käst­ner, De­zer­nent für In­ter­na­tio­na­le Be­zie­hun­gen an der Bauhaus-uni, nahm das Zer­ti­fi­kat von Pro­fes­sor Pe­ter-andré Alt, Prä­si­dent der HRK, in Ber­lin ent­ge­gen. „Die Bauhaus-uni­ver­si­tät ist in vie­len Aspek­ten be­reits sehr weit in­ter­na­tio­na­li­siert“, er­klärt Prof. Dr. Jut­ta Emes, Vi­ze­prä­si­den­tin für In­ter­na­tio­na­li­sie­rung und Di­gi­ta­li­sie­rung. „Das Au­di­to­ren-team der Hoch­schul­rek­to­ren­kon­fe­renz be­schei­nigt un­se­rer Uni­ver­si­tät ei­ne ,Kul­tur der Er­mög­li­chung‘ und ein ,rei­fes In­ter­na­tio­na­li­sie­rungs­ver­ständ­nis‘. Wir le­gen seit ei­ni­gen Jah­ren er­folg­reich den Fo­kus auf die Qua­li­täts­as­pek­te der In­ter­na­tio­na­li­sie­rung.“Ziel des Eva­lua­ti­ons­ver­fah­rens ist es, aus­ge­hend von dem uni­ver­si­täts­in­tern er­stell­ten Selbst­be­richt mit Un­ter­stüt­zung der Au­di­to­ren­grup­pe ein In­ter­na­tio­na­li­sie­rungs­pro­fil zu be­stim­men und aus­zu­bau­en so­wie dau­er­haf­te In­ter­na­tio­na­li­sie­rungs­struk­tu­ren zu eta­blie­ren. Zur­zeit un­ter­hält die Bauhaus-uni Part­ner­schaf­ten zu et­wa 250 Hoch­schu­len welt­weit, hin­zu kom­men in­ter­na­tio­na­le For­schungs­pro­jek­te der Fa­kul­tä­ten und In­sti­tu­te. Im Win­ter­se­mes­ter 2018/19 stu­die­ren et­wa 1200 in­ter­na­tio­na­le Stu­die­ren­de aus 100 Län­dern an der Wei­ma­rer Uni. (red)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.