E

Thüringer Allgemeine (Weimar) - - Freizeit - Von Ul­ri­ke Schat­ten­mann

in­töp­fe zeich­nen sich da­durch aus, dass sie schön dick­flüs­sig und sä­mig sind. Mit lan­ge ge­schmor­tem Fleisch ist das meis­tens kein Pro­blem. Wer ve­ge­ta­risch kocht, tut sich oft schwe­rer.

Die Lö­sung ist denk­bar ein­fach: Man neh­me Kar­tof­feln. Fein­ge­rie­ben ist die Erd­knol­le ei­ne tol­le Al­ter­na­ti­ve zu Mehl­schwit­ze, kal­ter But­ter oder Sah­ne. Denn die in Kar­tof­feln ent­hal­te­ne Stär­ke sorgt für ei­ne cre­mi­ge Kon­sis­tenz. Wem die Sup­pe – egal mit wel­chen Zu­ta­ten – zu dünn­flüs­sig ist, reibt al­so ein­fach ei­ne Kar­tof­fel klein, mischt sie un­ter und lässt al­les min­des­tens zehn Mi­nu­ten kö­cheln. Am bes­ten ver­wen­det man da­für meh­lig­ko­chen­de Kar­tof­feln.

Oder aber man macht die Kar­tof­fel gleich zur Haupt­per­son: Kar­tof­fel­sup­pe ist ei­ne tol­le Sa­che, gera­de jetzt in der Win­ter­zeit, macht sie doch satt und wärmt von in­nen.

Hier kommt ein klas­si­sches Re­zept: Für 4 Por­tio­nen braucht man 750 g meh­lig­ko­chen­de Kar­tof­feln, 1 Bund Sup­pen­ge­mü­se (Möh­re, Lauch, Pe­ter­si­lie, Sel­le­rie), 1 Zwie­bel, 1 Knob­lauch­ze­he, 800 ml Ge­mü­se­brü­he, Salz und Pfef­fer. So geht es: Kar­tof­feln schä­len, klein wür­feln. Sup­pen­ge­mü­se wa­schen und klein

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.