Die Na­men der Stra­ßen, We­ge und Plät­ze in Hei­li­gen­stadt

Eichs­feld-lieb­ha­ber Micha­el Sei­del aus Naum­burg legt neu­es Buch vor, für das er viel re­cher­chiert hat

Thüringische Landeszeitung (Eichsfeld) - - EICHSFELD - VON HEI­DI ZENGERLING

HEI­LI­GEN­STADT. Das Eichs­feld war für Micha­el Sei­del noch vor ei­nem Jahr „un­be­kann­tes Land“, bis er auf­grund ei­ner Be­kannt­schaft Teis­tun­gen ken­nen­lern­te. Ak­tu­ell ent­wi­ckeln sich Plä­ne, von Naum­burg in das Eichs­feld um­zu­zie­hen. „Mir ge­fal­len die­ser Land­strich und sei­ne Be­woh­ner. Die Re­gi­on ist für mich ein Land der sie­ben Ber­ge. Ich möch­te mehr da­von ken­nen­ler­nen“, er­klärt Au­tor und Ver­le­ger Sei­del.

Das er­wor­be­ne Wis­sen zu die­ser Re­gi­on ver­sucht der Eichs­feld-lieb­ha­ber in sei­nen Bü­chern dar­zu­le­gen. Sei­ne ers­te Eichs­feld-pu­bli­ka­ti­on „Die Bur­gen, Schlös­ser, Klös­ter und Sa­gen des Eichs­fel­des“kam bei den Men­schen sehr gut an. Die­ser folg­te ein Ka­len­der zu den Sa­gen des Eichs­fel­des, der in den kom­men­den Jah­ren sei­ne Fort­set­zung fin­den soll.

Sein neu­es Werk „Die Na­men der Stra­ßen, We­ge und Plät­ze der Stadt Heil­bad Hei­li­gen­stadt und de­ren Be­deu­tung“ist ein 166 Sei­ten star­kes Ta­schen­buch, in wel­chem 356 Stra­ßen der fünf Orts­tei­le the­ma­ti­siert und de­ren Be­deu­tung er­läu­tert werden. Als Bin­dung wur­de die Bro­schur an­ge­wandt, um das Buch bei Gän­gen durch die tra­di­tio­nel­le Haupt­stadt des Eichs­fel­des mit­neh­men zu kön­nen.

Fun­da­ment für das Grund­ge­rüst des Büch­leins bil­de­ten Chro­ni­ken, Auf­sät­ze so­wie Ver­öf­fent­li­chun­gen im In­ter­net. Hil­fe fand der Au­tor bei den Hei­mat­pfle­gern des Heil­ba­des, der Stadt­ar­chi­va­rin An­ne Hey, dem Bau­amt der Stadt Hei­li­gen­stadt und beim ehe­ma­li­gen Mu­se­ums­di­rek­tor Wolf­gang Frie­se. Au­ßer­dem be­kam der Au­tor wäh­rend sei­ner Re­cher­chen in Ge­sprä­chen mit den An­woh­nern der Stra­ßen wert­vol­le An­re­gun­gen, Hin­wei­se und sach­li­che In­for­ma­tio­nen.

Die Re­cher­che­ar­beit zu die­sem Buch ge­stal­te­te sich sehr kom­plex und span­nend für den Au­tor, der sagt: „Die Ar­beit zum Buch be­gann mit Fra­gen wie: War­um heißt die Kuh­gas­se Kuh­gas­se?, War­um wohnt man Un­term Hü­nen­stein? oder Woh­nen in den Zwer­gen­lö­chern Zwer­ge? Je­de ge­fun­de­ne Ant­wort, je­de In­for­ma­ti­on warf wie­der ei­ne neue Fra­ge auf.“

Ent­stan­den ist ein um­fang­rei­ches Le­xi­kon der Na­men, Stra­ßen, We­ge und Plät­ze der Stadt. Das Buch be­inhal­tet den mo­men­ta­nen Ar­beits­stand an Wis­sen, so fehlt zum Bei­spiel noch die Stra­ße „Reit­bahn“. In­ter­es­sier­te dür­fen sich auf ei­ne Wei­ter­füh­rung der The­ma­tik freu­en.

• Das Werk ist im Buch­han­del und in den Hei­li­gen­städ­ter Buch­lä­den er­hält­lich. ISBN: , Preis: , Eu­ro.

Für  sind ein Ka­len­der und  Buch­ti­tel in Vor­be­rei­tung.

Micha­el Sei­del mit sei­nem Buch „Die Na­men der Stra­ßen, We­ge und Plät­ze der Stadt Heil­bad Hei­li­gen­stadt und de­ren Be­deu­tung“. Fo­to: Hei­di Zengerling

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.