Sechs neue Kir­mes­bur­schen und vie­le Ak­tio­nen

Eck­lin­ge­röder freu­en sich auf vie­le Gäs­te zum Kirch­weih­fest

Thüringische Landeszeitung (Eichsfeld) - - EICHSFELD - VON SI­GRID ASCH­OFF

ECKLINGERODE. Sie ver­ste­hen es, nicht nur zu fei­ern, son­dern auch ein schö­nes Fest mit vie­len Hö­he­punk­ten vor­zu­be­rei­ten – die Eck­lin­ge­röder Kir­mes­bur­schen. Schon seit 1985 rich­ten sie die Kir­mes im Dorf aus. Or­dent­lich ins Zeug ge­legt ha­ben sie sich auch in die­sem Jahr. Vom 17. bis 22. Ok­to­ber la­den sie nun Ein­hei­mi­sche und Gäs­te aus nah und fern ein.

Los geht es am kom­men­den Mitt­woch um 19 Uhr mit ei­nem platt­deut­schen Abend – mit da­bei die „Platt­deut­schen Frün­ne“un­ter Lei­tung von Wer­ner Gro­be­cker, die ein un­ter­halt­sa­mes Pro­gramm mit­brin­gen. „Hier­zu sind al­le Freun­de der Eichs­fel­der Mun­d­art, egal ob Jung oder Alt, herz­lich will­kom­men“, sagt Adri­an Bal­lüer. Für das leib­li­che Wohl sei auch bes­tens ge­sorgt. Freu­en dür­fen sich die Gäs­te bei­spiels­wei­se auf Kaul­dau­nen­sup­pe von Pfar­rer Bern­hard Strei­cher.

Nach­dem mit dem An­trin­ken in ge­sel­li­ger Run­de am Don­ners­tag, 19 Uhr, die Kir­mes er­öff­net ist, geht es am Frei­tag ab 21 Uhr in die Vol­len, und zwar mit Rock‘n Beatz und „Swag­ger“. „Die Grup­pe aus Wei­mar möch­te er­neut den Saal zum Ko­chen brin­gen. Dann wird es auch ei­ne La­dys-night ge­ben, bei der die Da­men den gan­zen Abend Sekt zu Hap­py-hour-prei­sen ge­nie­ßen kön­nen“, so Bal­lüer.

Wei­ter geht es am Sams­tag mit der Fried­hofsan­d­acht um 16 Uhr so­wie der Kranz­nie­der­le­gung am Krie­ger­denk­mal. „An­schlie­ßend müs­sen die neu­en Kir­mes­bur­schen beim Aus­gra­ben der Kir­mes ei­ne ih­rer ers­ten Prü­fun­gen ab­sol­vie­ren. In die­sem Jahr kommt die­se eh­ren­vol­le Auf­ga­be Jo­nas Men­ge, An­to­nio Schul­ze, Ni­k­las Zin­ke, Ste­fan Bal­lüer, Mar­tin Men­ge und Mir­ko Mone­cke zu. Die sechs jun­gen Män­ner möch­ten Mit­glie­der im Bur­schen­ver­ein werden und las­sen uns, so­weit sie al­le Prü­fun­gen be­ste­hen, wie­der auf stol­ze 23 ak­ti­ve Bur­schen wach­sen“, sagt Bal­lüer. Doch erst nach der Ra­sur beim abend­li­chen Kir­mestanz sind sie of­fi­zi­ell in den Ver­ein auf­ge­nom­men. Die Tanz­ver­an­stal­tung be­ginnt um 20 Uhr; auf­spie­len werden „Estanas“. Ein Hö­he­punkt des Abends wird dann der le­gen­dä­re Kir­mes­show­tanz der Kir­mes­bur­schen sein, sagt Bal­lüer und macht neu­gie­rig.

Der Sonn­tag be­ginnt mit dem Fest­got­tes­dienst um 9.30 Uhr. „Beim Früh­shop­pen mit der ‚Ori­gi­nal Eck­lin­ge­röder Blas­mu­sik‘ wird das Herz ei­nes je­den Blas­mu­sik­fans dann hö­her schla­gen, denn die Ka­pel­le wird ein­mal mehr be­wei­sen, dass sie zu den Bes­ten ih­res Fachs ge­hört.“Es folgt ab 14.30 Uhr der Kin­der­nach­mit­tag. Für je­de Men­ge Spaß sor­gen Schau­stel­ler, Hüpf­burg und Ani­ma­tio­nen. „Die Ani­ma­teu­re werden mit Mu­sik, Spie­len und klei­nen Zau­be­rei­en für ein bun­tes Pro­gramm sor­gen“, ver­spricht Bal­lüer. Gleich um 18.30 Uhr schließt sich der Tanz mit „4You“und ei­ner be­son­de­ren Über­ra­schung an.

Am Mon­tag mit dem Früh­mit­tag-spät­schop­pen mit der „Ori­gi­nal Eck­lin­ge­röder Blas­mu­sik“, der um 10 Uhr star­tet, klingt die Kir­mes lang­sam aus, al­ler­dings wird ab 15 Uhr noch zu Kaf­fee und Ku­chen ein­ge­la­den. Be­son­ders herz­lich sind da­zu die Se­nio­ren will­kom­men.

Adri­an Bal­lüer weist zu­dem dar­auf hin, dass Mu­ti­ge für die 2. Eck­lin­ge­röder Meis­ter­schaft im Bul­len­rei­ten ge­sucht werden. Es steht ein gro­ßer Elek­tro­bul­le be­reit, der nur zu gern ge­bän­digt werden wol­le. Auf ei­ne schö­ne Kir­mes­zeit freu­en sich die Eck­lin­ge­röder Kir­mes­bur­schen.

Fo­to: Bur­schen­ver­ein

Die Kir­mes­bur­schen ha­ben nächs­te Wo­che ei­ni­ges vor.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.