VW-Kon­zern mit Re­kord beim Ab­satz

Fast elf Mil­lio­nen Au­tos aus­ge­lie­fert

Thüringische Landeszeitung (Eisenach) - - WIRTSCHAFT -

WOLFSBURG. Trotz der Pro­ble­me mit den neu­en Ab­gas­stan­dards und den Fol­gen der Die­sel­af­fä­re hat der Volks­wa­gen-Kon­zern 2018 mehr Au­tos aus­ge­lie­fert als je­mals zu­vor. Welt­weit stieg der Ab­satz im Ver­gleich zum Vor­jahr um 0,9 Pro­zent auf

10,83 Mil­lio­nen Fahr­zeu­ge, teil­te das Un­ter­neh­men mit.

Im Dezember aber gab es ei­nen Rück­gang um 8,4 Pro­zent auf 916.200 Wa­gen. Auf dem wich­tigs­ten Ein­zel­markt des Kon­zerns, Chi­na, war der Ein­bruch noch deut­li­cher: Der Kon­zern ver­kauf­te nur 402.600 Au­tos, 12,5 Pro­zent we­ni­ger. Im Ge­samt­jahr gab es dort noch ein Plus von 0,5 Pro­zent auf gut 4,21 Mil­lio­nen Stück. Chi­nas Wirt­schaft hat­te we­gen des Zoll­streits mit den USA seit Mit­te

2018 an Dy­na­mik ver­lo­ren, vie­le Au­to­käu­fer dort hiel­ten sich zu­rück. „2019 wird der Ge­gen­wind für un­ser Ge­schäft an­ge­sichts der geo­po­li­tisch vo­la­ti­len Ent­wick­lun­gen nicht schwä­cher“, warn­te VW-Ver­triebs­chef Chris­ti­an Dahl­heim.

Der Kon­zern lie­fer­te in den meis­ten Re­gio­nen 2018 mehr Au­tos aus. Ei­nen Rück­gang um

2,0 Pro­zent gab es in Nord­ame­ri­ka. In Deutsch­land lag das Mi­nus bei 0,1 Pro­zent, hier wur­den

1,28 Mil­lio­nen Au­tos ver­kauft – trotz Schwie­rig­kei­ten bei der Ein­füh­rung des Ab­gas­tests WLTP. Da­für leg­te Bra­si­li­en um

30,4 Pro­zent auf 401.700 Aus­lie­fe­run­gen zu. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.