Thü­rin­ger Bi­schö­fe spre­chen Os­ter­bot­schaf­ten aus

Thüringische Landeszeitung (Erfurt) - - THÜRINGEN -

In ih­ren tra­di­tio­nel­len Os­ter­bot­schaf­ten ha­ben die Bi­schö­fe des Bis­tums Er­furt, Ul­rich Ney­meyr, und der Evan­ge­li­schen Kir­che in Mit­tel­deutsch­land (EKM), Il­se Jun­ker­mann, den Thü­rin­gern ein fro­hes Os­ter­fest ge­wünscht. Jun­ker­mann er­in­ner­te dar­an, dass für die Chris­ten Gott „das Le­ben und auf­rech­te Men­schen“wol­le. Er las­se die Men­schen se­hen. „Un­ser Le­ben geht wei­ter, als wir es im Mo­ment er­fas­sen kön­nen“, sag­te die Bi­schö­fin. Os­tern be­deu­te, Gott ste­he für das Le­ben auf. Er durch­bre­che die Lo­gik des To­des. Ka­tho­lik Ney­meyr (Fo­to) ver­wies auf die tra­di­tio­nel­len Eier als „ein Sym­bol des un­ver­gäng­li­chen, ewi­gen Le­bens, das wir Chris­ten an Os­tern fei­ern.“(epd)

Fo­to: Tho­mas Loh­nes

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.