Kri­mi­preis­trä­ger le­sen in Thü­rin­gen

Max An­nas und Si­mo­ne Buch­holz kom­men nach Ra­nis, Je­na und Ge­ra

Thüringische Landeszeitung (Erfurt) - - KULTUR & FREIZEIT -

JE­NA/GE­RA. In der kom­men­den Wo­che sind die bei­den ak­tu­el­len Preis­trä­ger des an­ge­se­he­nen Deut­schen Kri­mi­prei­ses auf Le­se­rei­se in Thü­rin­gen un­ter­wegs.

Am Don­ner­s­tag, 5. April, le­sen Max An­nas und Si­mo­ne Buch­holz um 19.30 Uhr auf Burg Ra­nis, am Frei­tag, 6. April, um 19.30 Uhr in der Vil­la Ro­sen­thal Je­na und am Sams­tag, 7. April, um 20 Uhr in den Mu­se­ums­stu­ben in Ge­ra.

Max An­nas neu­er Ro­man „Il­le­gal“ist ein Kri­mi, ein po­li­ti­sches Buch, ein Ge­sell­schafts­ro­man. Der jun­ge Kod­jo aus Gha­na be­ob­ach­tet in Ber­lin ei­nen Mord. Weil Kod­jo il­le­gal im Land ist, will er sich ver­ste­cken und war­ten, bis der Mör­der ge­fasst wird. Doch der hat ihn ge­se­hen. Zur Be­grün­dung des Deut­schen Kri­mi­prei­ses hieß es: „Max An­nas hat ei­ne be­ein­dru­cken­de Fä­hig­keit, schlaue Plots in kon­zen­trier­te, schlan­ke, fes­seln­de Thril­ler zu pa­cken.“

„Be­ton Rouge“, der neue Kri­mi von Si­mo­ne Buch­holz, spielt auf St. Pau­li. Ei­nes Mor­gens steht vor dem Ge­bäu­de ei­nes Zeit­schrif­ten­ver­lags ein Kä­fig, da­rin der Chef der Per­so­nal­ab­tei­lung. Nackt, be­wusst­los und miss­han­delt. Die Staats­an­wäl­tin Chas­ti­ty Ri­ley glaubt an ei­nen Ra­che­akt der Ver­lags­mit­ar­bei­ter – seit Jah­ren wer­den Leu­te ent­las­sen, wäh­rend sich die Füh­rungs­kräf­te di­cke Bo­ni in die Ta­schen stop­fen. ● Kar­ten gibt es im Ti­cket­shop auf www.le­se­zei­chen-ev.de.

Die Schrift­stel­le­rin Si­mo­ne Buch­holz Fo­to: Achim Mult­haupt

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.