Wäh­run­gen auf Tal­fahrt

Star­ker US-Dol­lar trifft Schwel­len­län­der

Thüringische Landeszeitung (Gera) - - WIRTSCHAFT -

FRANKFURT/MAIN. Haus­ge­mach­te Pro­ble­me und die jüngs­te Stär­ke des US-Dol­lar set­zen Wäh­run­gen wich­ti­ger Schwel­len­län­der im­mer stär­ker un­ter Druck. Am Don­ners­tag hat sich die Tal­fahrt zahl­rei­cher De­vi­sen fort­ge­setzt. Die Wäh­run­gen von In­di­en und Ar­gen­ti­ni­en rutsch­ten im Han­del mit dem ame­ri­ka­ni­schen Dol­lar auf neue Re­kord­tiefs. Auch die tür­ki­sche Li­ra setz­te ih­re Tal­fahrt fort. Der Kurs stand zu­letzt nicht weit ent­fernt vom Re­kord­tief, das Mit­te Au­gust bei 7,2362 Li­ra für ei­nen Dol­lar er­reicht wor­den war.

Die Wäh­rung Ar­gen­ti­ni­ens rutsch­te auf ein neu­es All­zeit­tief. Für ei­nen US-Dol­lar muss­ten 34 Pe­so ge­zahlt wer­den. In dem süd­ame­ri­ka­ni­schen Schwel­len­land spitzt sich die Wäh­rungs­kri­se zu. Der In­ter­na­tio­na­le Wäh­rungs­fonds IWF prüft nach ei­ner Bit­te der Re­gie­rung ei­ne vor­zei­ti­ge Aus­zah­lung mil­li­ar­den­schwe­rer Fi­nanz­hil­fen. Et­wa zeit­gleich er­reich­te die in­di­sche Ru­pia ein neu­es Re­kord­tief im Han­del mit dem Dol­lar.

Wäh­run­gen von Schwel­len­län­dern lei­den dar­un­ter, dass In­ves­to­ren Geld ab­zie­hen und es in den USA an­le­gen. Seit ge­rau­mer Zeit er­höht die US-No­ten­bank Fed die Leit­zin­sen, ei­ne zehn­jäh­ri­ge Staats­an­lei­he wirft ei­ne ho­he Ren­di­te von knapp drei Pro­zent ab. Auch wer­den die Wäh­run­gen durch in­ter­ne Pro­ble­me wie po­li­ti­sche Skan­da­le be­las­tet. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.