AfD er­reicht im Schnitt 19 Pro­zent

Ein Kan­di­dat schafft es in die Stich­wah­len

Thüringische Landeszeitung (Gotha) - - THÜRINGEN - VON NOR­BERT BLOCK

Die Pro­test­par­tei AfD hat bei den Land­rats­wah­len und den Ober­bür­ger­meis­ter­wah­len in den kreis­frei­en Städ­ten ei­nen Kan­di­da­ten in die Stich­wahl be­kom­men. Die­ter Lau­den­bach tritt in Ge­ra um das OB-Amt ge­gen den par­tei­lo­sen Ju­li­an Vonarb an.

Ins­ge­samt hat­te die AfD nur in zehn von 20 Wahl­krei­sen ei­ge­ne Kan­di­da­ten auf­ge­bo­ten. Dort, wo sie an­tra­ten, er­reich­ten sie durch­schnitt­lich 19,0 Pro­zent der Wäh­ler­stim­men. Bes­ser in die­sen Wahl­krei­sen wa­ren nur die CDU (24,8 Pro­zent) und die SPD (22,0 Pro­zent). Die Lin­ke kommt in die­ser Sta­tis­tik, die nur die Wahl­kreis mit AfD-Be­tei­li­gung be­trach­tet, auf Rang vier mit 15,4 Pro­zent. Bei den Wer­ten ist al­ler­dings zu be­rück­sich­ti­gen, dass die CDU nur in neun die­ser Wahl­krei­se mit ei­ge­nen Be­wer­bern an­ge­tre­ten ist, die SPD und Lin­ke mit sechs be­zie­hungs­wei­se sie­ben. Gilt bei der Stich­wahl in Ge­ra als Fa­vo­rit: Der par­tei­lo­se Ju­li­an Vonarb.

Von zehn AfD-Kan­di­da­ten schaff­te es Die­ter Lau­den­bach in die Stich­wahl – in Ge­ra.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.