Ein An­ruf bei...

Pe­ter Reich von der Klein­kunst­büh­ne in Ei­se­nach

Thüringische Landeszeitung (Gotha) - - FREIZEIT -

pas­send mit dem Ti­tel „Ha­be die Eh­re“über­schrie­ben. Kar­ten sind noch er­hält­lich, un­ter an­de­rem über www.thue­rin­gen-ti­cket.de . Wir ha­ben ins­ge­samt  Sitz­plät­ze in un­se­rer Klein­kunst­büh­ne. In die­sem Jahr liegt un­ser Schwer­punkt auf Kon­zer­ten, von Ol­dies über Rock und Pop bis zu Blues und Jazz. Im nächs­ten Jahr wird es Ka­ba­rett sein. Wir bie­ten  Ver­an­stal­tun­gen, übers Jahr ver­teilt, an. Ne­ben den Ori­gi­na­len wie Pur­p­le Schulz, To­ni Krahl und Gün­ter Sigl tre­ten auch Tri­bu­tBands auf, von Bon Jo­vi über Deep Pur­p­le bis Bryan Adams. Wir sind in­zwi­schen auch ei­ne gern ge­buch­te Lo­ka­li­tät für pri­va­te Fei­ern, von Ge­burts­ta­gen bis zu Hoch­zei­ten. Ich freue mich sehr, dass wir am Sonn­abend, . April, um  Uhr, Gün­ther Sigl bei uns be­grü­ßen kön­nen. Er ist be­kannt als Front­mann der „Spi­der Mur­phy Gang“. Un­se­re Klein­kunst­büh­ne in der frü­he­ren Kat­ha­ri­nen­schu­le in Ei­se­nach hat sich ei­nen gu­ten Na­men er­ar­bei­tet, so­wohl beim Pu­bli­kum als auch bei den Künst­lern. Pur­p­le Schulz, der kürz­lich zu Gast war, will im nächs­ten Jahr wie­der­kom­men. Sein Kon­zert war aus­ver­kauft. Auch To­ni Krahl , Sän­ger von „Ci­ty“, der bei uns sein Buch „Rock­le­gen­den“vor­ge­stellt hat, hat be­reits an­ge­kün­digt, dass er gern wie­der bei uns gas­tie­ren will. Das So­lo-Pro­gramm von Gün­ther Sigl am Sonn­abend wird ein Streif­zug durch die Mu­sik­ge­schich­te. Der Mu­si­ker stellt ei­ge­ne Songs vor, aber auch Ever­greens der „Spi­der Mur­phy Gang“wie „Schi­ke­ria“, „Zwoa Zi­ga­rett‘n“oder „Frosch im Hois“. Es wird ei­ne bun­te Mi­schung aus Boo­gie-Woo­gie, Swing, Rock‘n Roll und Schla­gern, gar­niert mit An­ek­do­ten aus dem Le­ben von Gün­ther Sigl, der im Fe­bru­ar  Jah­re alt ge­wor­den ist. Der Abend ist

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.