Auf den Spu­ren von Bachs Vor­fah­ren

Mit­glie­der des Gotha­er Freun­des­krei­ses Kunst­samm­lun­gen auf Ex­kur­si­on in der Ge­mein­de Wech­mar un­ter­wegs

Thüringische Landeszeitung (Gotha) - - KREIS GOTHA - VON CON­NY MÖL­LER

Über die Be­son­der­hei­ten ei­ni­ger Gr­ab­stei­ne mach­ten sich die Mit­glie­der des Gotha­er Freun­des­krei­ses ein Bild auf dem Wech­ma­rer Fried­hof. Foto: Con­ny Möl­ler

Jähr­li­che Ex­kur­sio­nen in an­de­re Mu­se­en und Städ­te ge­hö­ren zum Ver­an­stal­tungs­plan des Freun­des­krei­ses Kunst­samm­lun­gen Schloss Frie­den­stein Go­tha. In die­sem Jahr wur­de das Pro­gramm um ei­ne wei­te­re er­wei­tert. So tra­fen sich am Sams­tag rund 45 Mit­glie­der um Ver­eins­vor­sit­zen­den Jochen Pe­ter in der Bach­ge­mein­de Wech­mar.

Un­ter sach­kun­di­ger Füh­rung, die kein ge­rin­ge­rer als der Vor­sit­zen­de des Wech­ma­rer Hei­mat­ver­eins, Knut Kreuch, über­nahm, ging es auf die Spu­ren der be­rühm­ten Mu­si­ker­fa­mi­lie, de­ren Ur­sprung in Wech­mar be­hei­ma­tet ist.

Kreuch er­zähl­te, dass der Ort 786 erst­mals ur­kund­lich er­wähnt wur­de und es hier sechs Rit­ter­gü­ter gab. Na­tür­lich gab es in sei­nem his­to­ri­schen Ab­riss zur Orts­ge­schich­te auch im­mer mal ei­ne An­ek­do­te, die die Kunst­freun­de aus Go­tha zum Schmun­zeln an­reg­te.

Stolz ver­wies der Trach­ten­chef auf die Be­deu­tung Wech­mars hin­sicht­lich der Tracht­ler in ganz Deutsch­land, denn schließ­lich war Wech­mar 1994 Aus­rich­ter des Deut­schen Bun­de­s­trach­ten­fes­tes. Das war auch die Zeit, als im heu­ti­gen Bach­stamm­haus ein Mu­se­um ein­ge­rich­tet wur­de. Von dort aus ging es dann in Rich­tung Dorf­brun­nen wei­ter zur Al­ten Mäl­ze­rei, wo heu­te das Stan­des­amt un­ter­ge­bracht ist. Die St. Vi­ti-Kir­che konn­ten die Gäs­te be­sich­ti­gen und wa­ren von ih­rer Aus­stat­tung be­geis­tert. Der Hei­mat­ver­eins­chef mach­te auf die Be­deu­tung des Got­tes­haus zu da­ma­li­ger Zeit auf­merk­sam. Nach dem Gang über den Fried­hof konn­te noch ein Blick in das Gut Wei­den­see ge­wor­fen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.