Steck­brief

Thüringische Landeszeitung (Gotha) - - WIRTSCHAFT -

• Ar­beit­ge­ber: Tech­ni­ker Kran­ken­kas­se

• Mit­ar­bei­ter­zahl: Deutsch­land­weit rund

14 000, Thü­rin­gen rund

150, da­von et­wa 64,5 Pro­zent Frau­en

• Bran­che: Kran­ken- und Pfle­ge ver­si­che­rung

• Wie un­ter­stüt­zen Sie die Mit­ar­bei­ter, die Nach­wuchs ha­ben, da­bei, dass die­se ih­re Kin­der wäh­rend der Ar­beits­zeit gut be­treut wis­sen? Die Ar­beits­zeit be­trägt 35,5 St­un­den, so­dass auch ei­nem Voll zeit be­schäf­tig­ten ver­hält­nis­mä­ßig viel Zeit für die Fa­mi­lie bleibt; El­tern-Kind-Ar­beits­zim­mer; in­ter­ne Wei­ter­bil­dun­gen fin­den zum Groß­teil in den Bil­dungs­zen­tren statt – dort wird ei­ne Kin­der­be­treu­ung an­ge­bo­ten; Mit­ar­bei­ter kön­nen ih­re Ar­beits­zeit, zum Bei­spiel nach der El­tern­zeit, für ei­ne ge­wis­se Zeit re­du­zie­ren und ha­ben das Recht, spä­ter zur Aus­gangs ar­beits­zeit zu­rück­zu­keh­ren; falls die ge­setz­li­che El­tern­zeit nicht aus­rei­chend ist, kön­nen Mit­ar­bei­ter da­nach ei­ne Fa­mi­li­en­pau­se ein­le­gen.

• Gibt es in Ih­rem Un­ter­neh­men fle­xi­ble Ar­beits­zei­ten? es gel­ten glei­ten­de Ar­beits­zei­ten von 6 Uhr bis

20 Uhr

• Dür­fen Ih­re Mit­ar­bei­ter ganz oder teil­wei­se im Ho­me-Of­fice ar­bei­ten? Nein, aber es gibt un­ter­schied­li­che An­ge­bo­te, die Ar­beits­zeit zu ge­stal­ten, bei­spiels­wei­se die vier-Ta­ge-Wo­che bei Voll­zeit. Auch das Mo­dell der Le­bens ar­beits­zeit bie­tet die Mög­lich­keit, sich bis zu ei­nem Jahr an­de­ren Din­gen zu wid­men.

• Wel­che Maß­nah­men fin­den in Ih­rem Un­ter­neh­men re­gel­mä­ßig zur Mit­ar­bei­ter­mo­ti­va­ti­on An­wen­dung? Per­so­nal­ent­wick­lungs­kon­zep­te und G es und heits­för­de­rungs­pro­gram­me für Mit­ar­bei­ter; re­gel­mä­ßi­ge Feed­back und Ent­wick­lungs ge­sprä­che mit Füh­rungs­kräf­ten; Ab­tei­lung s-o der Fir­men ver­an­stal­tun­gen und Team ta­ge; das T K- In­tra­net bie­tet via Chat die Mög­lich­keit, sich di­rekt mit dem TKVor­stand aus­zu­tau­schen; in­ner­be­trieb­li­ches G es und heits ma­nage­ment soll die Leis­tungs­fä­hig­keit stei­gern

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.