SPD sackt auf 16 Pro­zent ab

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - POLITIK -

BER­LIN. Die SPD hängt im Um­fra­ge­tief: Im neu­en ARD„Deutsch­land­trend“kommt die Par­tei nur noch auf 17 Pro­zent, ein Punkt we­ni­ger als bei der letz­ten Er­he­bung vor zehn Ta­gen. Die Uni­on kommt in der Wäh­ler­gunst auf 33 Pro­zent (plus 1). Für die AfD ent­schie­den sich 14 Pro­zent (mi­nus 1) der Be­frag­ten. Die Grü­nen wür­den 13 Pro­zent wäh­len (un­ver­än­dert), wenn am kom­men­den Sonn­tag Bun­des­tags­wahl wä­re, die Lin­ke zehn Pro­zent (plus 1) und die FDP acht Pro­zent (un­ver­än­dert).

Das For­schungs­in­sti­tut gms sieht die SPD so­gar nur noch bei 16 Pro­zent. Die Uni­on kommt dar­in auf 34 Pro­zent. Auf Platz drei liegt die AfD mit 14 Pro­zent, ge­folgt von den Grü­nen (zwölf Pro­zent), der Lin­ken (zehn Pro­zent) und der FDP (neun Pro­zent). (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.