Stin­ki­ge Ba­de­lat­schen ge­gen Füch­se

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - KLAR! -

Auf der In­sel Oland hat­ten die Vö­gel im­mer ih­re Ru­he. Sie ist ei­gent­lich ei­ne Hal­lig. Das sind klei­ne, fla­che Inseln vor ei­ner Küs­te, die bei ei­ner Sturm­flut auch mal vom Was­ser über­spült wer­den. Meist le­ben dort nur sehr we­ni­ge Men­schen, viel­leicht noch ein paar Scha­fe und Kü­he und eben Vö­gel.

Nach Oland kommt man mit dem Schiff über die Nord­see. Oder mit ei­ner klei­nen Bahn, die über ei­nen Damm fährt. Seit der ein biss­chen hö­her und brei­ter ge­baut wur­de, nut­zen ihn aber auch Füch­se. Sie kom­men nur für we­ni­ge St­un­den auf die Hal­lig,rich­ten aber dort gro­ßen Scha­den an.

Für die Füch­se sind die Vö­gel näm­lich Beu­te. Ei­ni­ge Vö­gel wür­den des­halb jetzt schon nicht mehr dort brü­ten, be­rich­ten Na­tur­schüt­zer. Des­halb ha­ben sich die Leu­te ei­ni­ges über­legt, um die Füch­se ab­zu­schre­cken. Sie spie­len et­wa ei­nen ho­hen, ner­vi­gen Ton ab, den nur Füch­se hö­ren kön­nen. Und auf dem Damm wur­den Ba­de­lat­schen fest­ge­macht, die nach Schweiß von Men­schen rie­chen. (dpa)

FO­TO: C. REHDER/DPA

Ein nicht ganz ernst ge­mein­tes Schild „Für Füch­se ver­bo­ten" steht am Lo­ren­damm zwi­schen Da­ge­büll und Oland.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.