„Mo­tiv Mensch“zeigt Sit­te und Cre­mer

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - KULTUR & FREIZEIT -

ROS­TOCK. Ei­ne Aus­stel­lung mit Wer­ken der DDR-Künst­ler Wil­li Sit­te und Fritz Cre­mer be­ginnt am heu­ti­gen Sams­tag in der Ros­to­cker Kunst­hal­le. Bis zum 10. März 2019 sind rund 70 Ge­mäl­de des Hal­len­sers Sit­te (1921-2013) und 60 Plas­ti­ken des Ber­li­ners Cre­mer (1906-1993) zu se­hen. Wie Kunst­hal­len­chef Jörg-Uwe Ne­u­mann bei der Vor­stel­lung der Aus­stel­lung „Mo­tiv Mensch“sag­te, sei­en die Zwei über­zeug­te An­ti­fa­schis­ten und So­zia­lis­ten ge­we­sen. Die­se Grund­hal­tung sei deut­lich in ih­ren Wer­ken zu se­hen. Sie hät­ten sich in­ten­siv mit den Ver­bre­chen des Na­tio­nal­so­zia­lis­mus be­schäf­tigt und gleich­zei­tig Kon­flik­te mit der SED-Füh­rung aus­ge­tra­gen. In der Kunst­hal­le sei­en bei­spiels­wei­se erst­mals die Ent­wür­fe des be­rühm­ten Bu­chen­wald-Denk­mals von Cre­mer zu se­hen – halb so groß wie das Ori­gi­nal. Da­zu kom­me der kom­plet­te Zy­klus von Sit­te zum Hoch­was­ser in der Po-Ebe­ne. Mit der Schau setzt die Kunst­hal­le die Rei­he der Aus­stel­lun­gen mit Künst­lern der DDR fort. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.