S-Bahn muss her

Über den stadt­pla­ne­ri­schen Weit­blick

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - JENA - VON THO­MAS STRIDDE

Das wä­re doch et­was für weit­bli­cken­de Po­li­ti­ker die­ser Stadt! Die Bür­ger­stif­tung Je­na ver­stei­gert im Zu­ge ih­rer Ak­ti­on „Un­be­zahl­ba­re Ge­le­gen­hei­ten“ei­nen Gut­schein, mit dem ei­ne Grup­pe von 15 bis 20 Per­so­nen das kom­men­de Sil­ves­ter­feu­er­werk auf der Platt­form des Land­gra­fen-Turms er­le­ben kann. Hö­her hin­aus geht‘s nicht in Je­na; höchs­tens als Ra­ke­te, aber die ver­lischt arg schnell, könn­ten Po­li­ti­ker fein sinn­bild­lich zu sich selbst sa­gen. Zu­dem wür­de der Blick vom Turm leich­ter die Ge­dan­ken über das en­ge und zu­ge­bau­te Jena­er Tal hin­aus­schwei­fen las­sen. Und das ist bit­ter nö­tig we­gen der drin­gend er­for­der­li­chen Wohn­bau- und Ge­wer­be­flä­chen. Da­zu passt je­ne Nach­richt der ver­gan­ge­nen Tage: Je­na ist be­tei­ligt an ei­nem Bun­des-For­schungs­pro­jekt „Stadt Land Plus“. Da­mit wird un­ter­sucht, wie Kern­städ­te und Um­land-Kom­mu­nen zum beid­sei­ti­gen Vor­teil ge­mein­sa­me Wohn­flä­chen-Kon­zep­te ent­wi­ckeln kön­nen. Im ers­ten Schritt ist der Groß­raum Leip­zig an der Rei­he; an­schlie­ßend wird un­ter­sucht, wie sich sol­che Kon­zep­te auf Je­na und den Saa­le-Holz­land-Kreis über­tra­gen las­sen.

Die Fach­leu­te ha­ben jetzt schon die The­se im Är­mel, dass so ge­nann­te Mit­tel­zen­tren wie Kah­la und Stadt­ro­da als Part­ner be­son­ders gut ge­eig­net sind we­gen ih­rer Ei­sen­bahn-An­bin­dung. – Da­mit klingt wohl auch an, dass Je­na nicht aus­schließ­lich und be­vor­zugt durch Flä­chen­ver­brauch sei­ner Rand­la­gen nach au­ßen wu­chern mö­ge, son­dern auch in dem mit Woh­nungs­leer­stand und im­mer schon lee­ren Bau­lü­cken rin­gen­den Klein­städt­chen ein fri­scher Wind we­hen soll.

Das mu­tet klug und sym­pa­thisch an. Doch las­sen sich sol­che Plan­spie­le im Groß­raum Leip­zig viel leich­ter spie­len. Aus al­len Him­mels­rich­tun­gen lau­fen jetzt schon S-Bahn-ähn­li­che Ver­bin­dun­gen auf die boo­men­de Mes­se-Stadt zu.

So­lan­ge es je­doch von Stadt­ro­da und Kah­la aus kei­ne SBahn gibt, wird es nicht die gro­ße neue Mo­de sein, als ei­ne in Je­na an­lan­den­de Fach­kraft die Woh­nung in ei­nem Um­lan­dStädt­chen zu neh­men. Dann bleibt so ein tol­les Wohn­flä­chen­kon­zept ei­ne Ra­ke­te, die rasch ver­lischt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.