1600 bar­rie­re­freie Woh­nun­gen

Mit dem Durch­schnitts­al­ter der Be­völ­ke­rung steigt der Be­darf an ge­eig­ne­tem Wohn­raum

Thüringische Landeszeitung (Jena) - - THÜRINGEN - VON SIMONE ROTHE

Thü­rin­gen gibt mehr Geld für be­hin­der­ten- und al­ters­ge­rech­te Woh­nun­gen aus. Im ver­gan­ge­nen Jahr sei der Be­trag da­für in der Lan­des­kas­se in drei Stu­fen von fünf Mil­lio­nen Eu­ro auf ins­ge­samt 13,5 Mil­lio­nen Eu­ro er­höht wor­den, teil­te Bau­mi­nis­te­rin Bir­git Kel­ler (Lin­ke) mit. Da­mit sei der bar­rie­re­freie Um­bau von fast 1600 Woh­nun­gen im Jahr 2018 ge­för­dert wor­den.

Staat­li­che Fi­nanz­sprit­zen sei­en nicht nur für Pro­jek­te in den gro­ßen Städ­ten ge­währt wor­den. Ins­ge­samt sei es um Vor­ha­ben in fast 40 Kom­mu­nen quer durch Thü­rin­gen ge­gan­gen, so Kel­ler. Als Re­ak­ti­on auf den de­mo­gra­fi­schen Wan­del – die Thü­rin­ger wer­den we­ni­ger und äl­ter – wer­de der bar­rie­re­freie Um­bau von Woh­nun­gen auch künf­tig vom Land fi­nan­zi­ell un­ter­stützt, kün­dig­te die Mi­nis­te­rin an. Nach ih­ren An­ga­ben wur­den da­für seit dem Jahr 2016 ins­ge­samt et­wa 33 Mil­lio­nen Eu­ro zur Ver­fü­gung ge­stellt.

Das sei Teil der För­de­rung des so­zia­len Woh­nungs­baus, der for­ciert wer­den müs­se. „Wir brau­chen gu­te und be­zahl­ba­re Woh­nun­gen in den Städ­ten, aber auch auf dem Land“, er­klär­te die Mi­nis­te­rin.

Der so­zia­le Woh­nungs­bau sei nicht die Lö­sung für ein ge­sell­schaft­li­ches Rand­pro­blem, son­dern zie­le auf die Mit­te der Ge­sell­schaft, so Kel­ler. Nach ih­ren An­ga­ben hat fast je­der zwei­te Haus­halt in Thü­rin­gen mit sei­nem Ein­kom­men An­spruch auf ei­nen Wohn­be­rech­ti­gungs­schein und da­mit auf ei­ne So­zi­al­woh­nung.

Ins­ge­samt brin­ge das Land jähr­lich 50 Mil­lio­nen Eu­ro für den so­zia­len Woh­nungs­bau auf. Das Geld die­ne der Woh­nungs­wirt­schaft als Dar­le­hen oder Zu­schuss für Neu­bau oder Sa­nie­rung. Ge­för­dert wür­den un­ter an­de­rem Pro­jek­te für Woh­nun­gen in den In­nen­städ­ten, die als Wohn­quar­tie­re sta­bi­li­siert wer­den sol­len. Im ver­gan­ge­nen Jahr sei der in­ner­städ­ti­sche Neu­bau von rund 230 Woh­nun­gen in ins­ge­samt 13 Kom­mu­nen ge­för­dert wor­den.

Mi­nis­te­rin Kel­ler: „Es wird wie­der in­ves­tiert in den so­zia­len Woh­nungs­bau.“Der­zeit sei­en rund 1000 Woh­nun­gen in der Rea­li­sie­rungs­pha­se, et­wa 500 in der Pla­nung. In der Ver­gan­gen­heit wa­ren in Thü­rin­gen re­la­tiv we­ni­ge neue Woh­nun­gen ge­baut wor­den. Das än­dert sich erst seit we­ni­gen Jah­ren. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.