Di­gi­tal­funk zieht lang­sam ein

In 2019 bis zu 80 Au­tos der Feu­er­wehr

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - ERSTE SEITE -

Lang­sa­mer als ge­plant geht im Un­st­rut-hai­nich-kreis die Aus­rüs­tung von Feu­er­wehr­fahr­zeu­gen mit Di­gi­tal­funk vor­an, so Kreis­brand­in­spek­tor Lutz Rö­se­ner. Grund sei­en vor al­lem die Eng­päs­se je­ner Fir­ma, die die Um­stel­lung vor Ort vor­nimmt. Bis­her sei­en 40 Fahr­zeu­ge um­ge­rüs­tet und zu­dem die Kreis­leit­stel­le. In die­sem Jahr sol­len laut Rö­se­ner 60 bis 80 Fahr­zeu­ge fol­gen und auch der Ret­tungs­dienst. „Die sind mitt­ler­wei­le im­mer wie­der auch in Ge­bie­ten un­ter­wegs, wo es kei­nen ana­lo­gen Funk mehr gibt.“Der Ret­tungs­dienst soll zu­dem ein Na­vi-sys­tem er­hal­ten, das die Leit­stel­le steu­ert und den An­fahrts­weg zum Pa­ti­en­ten zeigt. Da­von ver­spre­che man sich Zei­ter­spar­nis und Qua­li­täts­stei­ge­rung. Ins­ge­samt sei­en im Kreis 220 Fahr­zeu­ge um­zu­rüs­ten. (dv)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.