Drei Mil­lio­nen Eu­ro für Mu­sik­schu­len

Land will das Geld ab 2020 als Pro­jekt­för­de­rung be­reit­stel­len

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - ERSTE SEITE -

Nach Plä­nen der ro­trot-grü­nen Lan­des­re­gie­rung sol­len die Ju­gend­kunst- und Mu­sik­schu­len in Thü­rin­gen ab 2020 rund drei Mil­lio­nen Eu­ro vom Land be­kom­men. Die 25 kom­mu­nal ge­tra­ge­nen so­wie die pri­va­ten Mu­sik­schu­len und 13 Ju­gend­kunst­schu­len in Thü­rin­gen sei­en wich­ti­ge Bil­dungs­trä­ger, sag­te ei­ne Spre­che­rin des Kul­tur­mi­nis­te­ri­ums. Vor al­lem die Stand­or­te in länd­li­chen Ge­bie­ten sol­len er­hal­ten blei­ben. Die Lan­des­re­gie­rung will das Geld im Haus­halt 2020 als Pro­jekt­för­de­rung zur Ver­fü­gung stel­len. Kul­tur­mi­nis­ter Ben­ja­min-im­ma­nu­el Hoff er­klär­te, er freue sich, dass der Haus­halt den „Wie­der­ein­stieg des Lan­des in die an­tei­li­ge Fi­nan­zie­rung der Mu­sik- und Ju­gend­kunst­schu­len“vor­se­he. Der Frei­staat ge­währ­te bis 2007 im Rah­men des Fi­nanz­trans­fers vom Land zu den Kom­mu­nen zweck­ge­bun­de­ne Zu­wei­sun­gen für Mu­sik­schu­len und Ju­gend­kunst­schu­len, so das Mi­nis­te­ri­um. An den Thü­rin­ger Mu­sik­schu­len las­sen sich et­wa 28.000 Schü­ler aus­bil­den. Nicht sel­ten müs­sen Be­wer­ber auf ei­ne War­te­lis­te, da die Plät­ze nicht aus­rei­chen. Meh­re­re Hun­dert Schü­ler ha­ben be­reits das Ren­ten­al­ter er­reicht. Mehr als 1000 Leh­rer un­ter­rich­ten an den Mu­sik­schu­len. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.