Ja­ne Croll will für CDU den Wahl­kreis 9 ge­win­nen

CDU no­mi­niert Ja­ne Croll als Kan­di­da­tin für den Wahl­kreis 9. Die 37-Jäh­ri­ge will sich vor al­lem für die Bil­dung ein­set­zen

Thüringische Landeszeitung (Unstrut-Hainich-Kreis) - - ERSTE SEITE - VON SA­BI­NE SPITZER

Ja­ne Croll tritt für die CDU im Wahl­kreis 9 bei der Land­tags­wahl am 27. Ok­to­ber an. Die 37-Jäh­ri­ge aus Wieg­le­ben wur­de am Frei­tag­abend in Bad Langensalza von ih­rer Par­tei no­mi­niert. „Wir ha­ben gu­te Chan­cen, die Re­gie­rungs­ver­ant­wor­tung in Thü­rin­gen zu­rück­zu­ge­win­nen“, gab sie sich op­ti­mis­tisch. Die Orts­teil­bür­ger­meis­te­rin von Wieg­le­ben ist seit 2007 im Stadt­rat von Bad Langensalza. 2015 wur­de sie stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de der CDU. Seit Sep­tem­ber 2018 ist sie auch Vor­sit­zen­de des Stadt­ver­bands ih­rer Par­tei in der Ro­sen­stadt. (sas)

BAD LANGENSALZA. Bei der Wahl des Thü­rin­ger Land­tags am 27. Ok­to­ber schickt die Christ­lich De­mo­kra­ti­sche Uni­on (CDU) Ja­ne Croll für den Wahl­kreis 9 ins Ren­nen. Die 37Jäh­ri­ge aus Wieg­le­ben wur­de am Frei­tag­abend bei der No­mi­nie­rungs­ver­an­stal­tung in Bad Langensalza von ih­rer Par­tei mit hun­dert Pro­zent der ab­ge­ge­be­nen 25 Stim­men ge­wählt.

„Wir ha­ben gu­te Chan­cen, die Re­gie­rungs­ver­ant­wor­tung in Thü­rin­gen zu­rück­zu­ge­win­nen“, so Croll. Denn der Frei­staat sei „zu scha­de“, um ihn Rot-rot­grün zu über­las­sen. Sie möch­te da­her den Wahl­kreis ge­win­nen, mit viel Herz­blut und Ein­satz.

Croll sag­te, sie ha­be sich für die Land­tags­kan­di­da­tur be­wor­ben, weil sie sich in­ten­si­ver für Städ­te und Ge­mein­den ein­set­zen will. Spe­zi­ell für die Re­gi­on möch­te sie sich da­für en­ga­gie­ren, dass die Men­schen hier gern le­ben, ar­bei­ten und woh­nen und sich wohl­füh­len.

Da­bei sei es vor al­lem wich­tig, die Zu­kunfts­fra­gen an­zu­pa­cken und Per­spek­ti­ven zu ent­wi­ckeln. In ers­ter Li­nie will sie sich für die Ver­bes­se­rung der Bil­dung ein­setz­ten, die bei ihr mit ei­ner gu­ten Be­treu­ung und För­de­rung im Kin­der­gar­ten be­ginnt. Auch die Stär­kung des länd­li­chen Raums und die Wei­ter­ent­wick­lung der Tou­ris­musund Ge­sund­heits­stand­or­te sei wich­tig, eben­so wie die Ent­las­tung der klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Be­trie­be.

No­mi­nie­rung am Frei­tag in Mühl­hau­sen

Denn sie wis­se, wie die Wirt­schaft in die­sen Un­ter­neh­men funk­tio­niert — schon im Al­ter von 18 Jah­ren hat­te sie sich im Well­ness- und Spa-ma­nage­ment selbst­stän­dig ge­macht. „Für mich ist die No­mi­nie­rung die Chan­ce, mein Hob­by zum Be­ruf zu ma­chen“, sag­te sie. Nicht zu­letzt sieht sie es da­her auch als Auf­ga­be, dar­an zu ar­bei­ten, dass die Men­schen wie­der Ver­trau­en in die Po­li­tik ge­win­nen.

Da­zu sei wich­tig, zu­zu­hö­ren und zu han­deln. Ja­ne Croll ist in Bad Langensalza ge­bo­ren und auf­ge­wach­sen. Seit vie­len Jah­ren lebt sie mit ih­rem Le­bens­ge­fähr­ten zu­sam­men, mit dem sie ei­nen sechs­jäh­ri­gen Sohn hat.

Po­li­tisch ak­tiv wur­de sie 2003 in der CDU und der Jun­gen Uni­on. Seit 2005 ist sie Mit­glied des Stadt­vor­stands in Bad Langensalza und seit 2007 im Stadt­rat. 2014 wur­de sie Orts­teil­bür­ger­meis­te­rin von Wieg­le­ben, ein Jahr spä­ter stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de der CDU. Im Sep­tem­ber 2018 über­nahm sie den Vor­sitz des Stadt­ver­bands ih­rer Par­tei in der Ro­sen­stadt.

Vol­ker Pöh­ler, Vor­sit­zen­der der Cdu-frak­ti­on im Stadt­rat war sich si­cher, dass Ja­ne Croll bei der Land­tags­wahl ge­winnt. Ma­con-ge­schäfts­füh­rer Hans­ge­org Härt­ling, aus Herbs­le­ben, mein­te: „Sie ist Un­ter­neh­me­rin und weiß, was es heißt, mit Geld um­zu­ge­hen. Sol­che Leu­te brau­chen wir in Thü­rin­gen.“In­go Win­ter­berg, stell­ver­tre­ten­der Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der, sag­te, wenn es je­mand schaf­fe, dann je­mand wie Croll, die dy­na­misch und mit­rei­ßend ist.

Croll war als ein­zi­ge Be­wer­be­rin für die Nach­fol­ge im Wahl­kreis von An­net­te Leh­mann an­ge­tre­ten, die sich nach 20 Jah­ren aus der Lan­des­po­li­tik ver­ab­schie­det.

37 der 243 Mit­glie­der ka­men zu der No­mi­nie­rungs­ver­an­stal­tung, 36 wa­ren stimm­be­rech­tigt. Ei­ne Stim­me fehl­te der Wieg­le­be­rin da­mit bei der Wahl. Cdu­stadt­rat Mat­thi­as Con­rad ver­pass­te die Ab­stim­mung, weil er im Ne­ben­raum zu lan­ge ge­ges­sen hat­te. „Ich hat­te so Hun­ger“, ent­schul­dig­te er sich.

Am Frei­tag wird in Ei­gen­rie­den für den Wahl­kreis 8 ein Kan­di­dat für die Land­tags­wahl no­mi­niert. Of­fi­zi­ell gibt es noch kei­nen Kan­di­da­ten. Re­cher­chen un­se­rer Zei­tung zu­fol­ge wol­len sich An­ro­des Bür­ger­meis­ter Jo­nas Ur­bach, der Mühl­häu­ser Stadt­rat Vol­ker Ba­de und Bea­tri­ce Geb­hardt aus See­bach, die Mit­ar­bei­ter der der­zei­ti­gen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten El­ke Holz­ap­fel, be­wer­ben. Holz­ap­fel tritt nicht wie­der an.

FOTO: SA­BI­NE SPITZER

Ja­ne Croll (links) will Nach­fol­ge­rin von An­net­te Leh­mann im Wahl­kreis  wer­den, die sich aus Lan­des­po­li­tik ver­ab­schie­det.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.