Haft­be­fehl nach wil­der Jagd

Au­to­dieb lie­fer­te der Po­li­zei von Wei­mar und Je­na rück­sichts­lo­se Flucht

Thüringische Landeszeitung (Weimar) - - WEIMAR - VON MICHA­EL BAAR

Schon am Don­ners­tag­mor­gen hat­te er es auf die On­li­ne-Por­ta­le und ins Ra­dio ge­schafft. In­zwi­schen ist ge­gen ei­nen 42-jäh­ri­gen Tsche­chen Un­ter­su­chungs­haft ver­fügt wor­den. Der Mann hat­te sich in der Nacht zum Don­ner­s­tag zwi­schen Wei­mar nach Je­na ei­ne Ver­fol­gungs­fahrt mit der Po­li­zei ge­lie­fert und war schließ­lich fest­ge­nom­men wor­den. Ein Rich­ter am Amts­ge­richt Er­furt er­ließ nun Haft­be­fehl. Der Be­schul­dig­te wur­de in ei­ne Jus­tiz­voll­zugs­an­stalt ein­ge­lie­fert.

Die Flucht des 42-Jäh­ri­gen war höchst ge­fähr­lich. Er soll­te nach 1 Uhr in Wei­mar ei­ner Ver­kehrs­kon­trol­le un­ter­zo­gen wer­den, da er oh­ne Licht fuhr. Die Po­li­zei­be­am­ten ver­folg­ten sein Au­to über Steu­ben-, Hum­boldtund Wind­müh­len­stra­ße bis zur Bel­ve­de­rer Al­lee. In Vol­lers­ro­da ver­lo­ren sie das Fahr­zeug aus den Au­gen. In­zwi­schen wa­ren al­le ver­füg­ba­ren Kräf­te in den Raum Wei­mar be­or­dert wor­den.

Ei­ne Zi­vil­strei­fe sich­te­te das Fahr­zeug in Mel­lin­gen und ver­folg­te es wei­ter. Die Fahrt ging über Ump­fer­stedt und Fran­ken­dorf, wo der Zu­sam­men­stoß mit ei­nem Po­li­zei­fahr­zeug ge­ra­de noch ver­hin­dert wer­den konn­te. In Is­ser­stedt fuhr der Mann mit 180 km/h Rich­tung Je­na wei­ter. Ei­ne er­neu­te An­hal­te­stel­le auf der B7 mit ei­nem Stop-Stick, der für das lang­sa­me Ent­wei­chen der Luft aus den Rei­fen sorgt, wur­de vom Fah­rer durch­bro­chen. Sei­ne Fahr­wei­se wur­de im­mer ag­gres­si­ver. Auch über den Fürs­ten­gra­ben ras­te er mit Tem­po 180. Dann wur­de das in Er­furt ge­stoh­le­ne Au­to lang­sa­mer. – Der Stop-Stick ent­fal­te­te sei­ne Wir­kung.

Als der Mann beim Ein­fah­ren in das Park­haus Schil­ler­stra­ße in Je­na be­merk­te, dass sich ein Po­li­zei­fahr­zeug von hin­ten nä­her­te, ver­such­te er es rück­wärts zu ram­men. Dann ver­schanz­te er sich im Pkw, so­dass die Be­am­ten Ge­walt an­wen­den muss­ten.

In sei­nem Au­to fan­den sich 10 Front­schein­wer­fer von Sko­das. Da­zu lie­gen in­zwi­schen meh­re­re An­zei­gen von Ge­schä­dig­ten aus Wei­mar vor. Die Dresd­ner Po­li­zei such­te ihn eben­falls we­gen sol­cher De­lik­te. Die wei­te­ren Er­mitt­lun­gen wer­den bei der Kri­mi­nal­po­li­zei Er­furt ge­führt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.