„Ern­te­hel­fer“bei Züch­tern von Can­na­bis

Pro­zess we­gen Dro­gen­de­als star­tet

Thüringische Landeszeitung (Weimar) - - THÜRINGEN -

GE­RA. Neun be­trie­be­ne Plan­ta­gen­räu­me, da­zu ei­ne Woh­nung mit zwei Schlaf­zim­mern, Kü­che, Bad und Sau­na: So ha­ben vier Män­ner im Land­kreis Greiz nach Über­zeu­gung der An­kla­ge ei­ne Dro­gen­plan­ta­ge be­trie­ben. Die Plan­ta­gen­räu­me sei­en pro­fes­sio­nell mit Be­wäs­se­rung und Be­leuch­tung aus­ge­stat­tet ge­we­sen, sag­te Staats­an­wäl­tin Ja­na Bö­se am Frei­tag zum Pro­zess­auf­takt vor dem Land­ge­richt Ge­ra. Es sei um­fang­rei­ches Ma­te­ri­al zur Pflan­zen­zucht so­wie Werk­zeug si­cher­ge­stellt wor­den. Or­ga­ni­sa­tor des Ge­schäfts soll ein 43 Jah­re al­ter Kroa­te sein, der jetzt mit drei 31, 49 und 60 Jah­re al­ten Hel­fern aus Süd­ost­eu­ro­pa in Ge­ra vor Ge­richt steht. Rund 6500 Can­na­bis­pflan­zen sol­len die mut­maß­li­chen Dro­gen­dea­ler in Har­t­hPöll­nitz an­ge­baut ha­ben, um das ge­won­ne­ne Rausch­mit­tel ge­winn­brin­gend zu ver­kau­fen. Die Män­ner schwie­gen zu­nächst.

Ei­ner der An­wäl­te for­der­te, dass von der ge­sam­ten Ver­hand­lung ei­ne Tonauf­zeich­nung ge­macht wird. Er be­grün­de­te sei­nen Vor­stoß damit, dass bei so um­fang­rei­chen Ver­fah­ren wie dem vor­lie­gen­den mit­un­ter Un­klar­hei­ten dar­über auf­trä­ten, was zum Bei­spiel Zeu­gen im De­tail ge­sagt hät­ten. Kei­nem der Pro­zess­be­tei­lig­ten sei zu­zu­mu­ten, sich ei­ner­seits auf die Ver­hand­lung zu kon­zen­trie­ren und gleich­zei­tig Aus­sa­gen mög­lichst wort­ge­treu zu no­tie­ren.

Dem An­trag schlos­sen sich die üb­ri­gen Ver­tei­di­ger an, wäh­rend die Staats­an­wäl­tin ihn ab­lehn­te. Ei­ne Ent­schei­dung des Ge­richts wird für den nächs­ten Ver­hand­lungs­tag er­war­tet. Ins­ge­samt sind noch 15 Fol­ge­ter­mi­ne an­be­raumt. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.