Sta­si-Prü­fung wird ver­län­gert

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - POLITIK -

Lei­ten­de Mit­ar­bei­ter im öf­fent­li­chen Di­enst sol­len auch künf­tig auf ei­ne frü­he­re Tä­tig­keit für die DDR-Staats­si­cher­heit hin über­prüft wer­den kön­nen. Die gel­ten­de Re­ge­lung, die En­de 2019 aus­läuft, sol­le bis 2030 ver­län­gert wer­den, be­rich­tet das Re­dak­ti­ons­netz­werk Deutsch­land. Dies se­he ein Ent­wurf des neu­en Sta­si-Un­ter­la­gen­ge­set­zes vor, den CDU/CSU und SPD im Ko­ali­ti­ons­ver­trag ver­ein­bart ha­ben. Am Mittwoch sol­le im Ka­bi­nett dar­über be­ra­ten wer­den. 2018 gab es 167 An­trä­ge auf Sta­si-Über­prü­fung im öf­fent­li­chen Di­enst. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.