Nachts in Wei­ma­rer Mu­se­en

21. Auf­la­ge der lan­gen Nacht lockt Samstag mit mehr als 100 Kon­zer­ten, Füh­run­gen und mehr in 41 Häu­ser

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - WEIMARER LAND -

Neu­es ent­de­cken oder Be­kann­tes neu er­le­ben kön­nen Be­su­cher der 21. Mu­se­ums­nacht. Am Samstag sind 41 Mu­se­en, Ga­le­ri­en, Ar­chi­ve und Kir­chen be­tei­ligt. Zum Pro­gramm ge­hö­ren ak­tu­el­le Aus­stel­lun­gen, au­ßer­ge­wöhn­li­che Samm­lun­gen so­wie über 100 Kon­zer­te, Füh­run­gen, Vor­trä­ge und Fil­me.

„Dem Bau­haus auf der Spur“, heißt es beim be­lieb­ten Kin­der­pro­jekt. Da­bei dür­fen sie in ver­schie­de­nen Häu­sern ih­ren Spür­sinn tes­ten. Wer die rich­ti­gen Ant­wor­ten auf die ge­stell­ten Fra­gen pa­rat hat, er­hält in der Ma­lund Zei­chen­schu­le, die das An­ge­bot kon­zi­piert hat, ei­ne klei­ne Über­ra­schung. Dort wird zu­dem mit Künst­lern ex­pe­ri­men­tiert.

Den größ­ten An­drang dürf­ten das Haus Am Horn, das Bau­hau­sund Neue Mu­se­um er­le­ben. Das Mus­ter­haus von Ge­org Mu­che hat zur Wie­der­er­öff­nung am Samstag mit stünd­li­chen Ku­ra­to­ren­füh­run­gen kos­ten­los von 10 bis 17.30 Uhr ge­öff­net und im Rah­men der Mu­se­ums­nacht ge­gen Ein­tritt. Im Bau­haus- und im Neu­en Mu­se­um emp­fiehlt es sich, vor­ab ei­ne Kar­te zu kau­fen, das si­chert ei­nen schnel­le­ren Zu­tritt. Be­we­gung, Tanz und Ak­ti­on ste­hen ab 15 Uhr vor dem Bau­haus­mu­se­um auf dem Pro­gramm. Work­shop und Per­for­mance, Spie­le und Ma­rio­net­ten­thea­ter, Aus­stel­lung und In­stal­la­ti­on so­wie Li­ve-Mu­sik sind dort Hö­he­punk­te ab 18 Uhr. Das Haus ver­ab­schie­det sich erst um 1 Uhr mit elek­tro­ni­scher Mu­sik. Im Neu­en Mu­se­um gibt es Ein­füh­run­gen in die Aus­stel­lung, Er­läu­te­run­gen zum Haus und vie­le krea­ti­ve An­ge­bo­te.

Be­reits ab 15 Uhr öff­net das Mu­se­um für Ur- und Früh­ge­schich­te Thü­rin­gens sei­ne Tü­ren für ein Mu­se­ums­fest zum Mit­ma­chen. Mit dem Pup­pen­spiel „Der klei­ne Prinz“nach Sain­tE­xupè­ry star­tet das Stadt­mu­se­um vor­fris­tig um 17 Uhr in die Nacht. Im Lan­des­ar­chiv – Haupt­staats­ar­chiv kön­nen Kin­der von 8 bis 12 Jah­ren bei ei­ner Fa­mi­li­en­füh­rung (Teil­nah­me­cou­pons vor Ort) his­to­ri­sche Do­ku­men­te ken­nen­ler­nen und Gruß­kar­ten und Schach­teln mit Bau­haus-Ele­men­ten an­fer­ti­gen. In der Pa­vil­lon Pres­se ent­ste­hen, un­ter An­lei­tung an ei­ner his­to­ri­schen Buch­bin­der­prä­ge­ma­schi­ne Post­kar­ten zum Mit­neh­men.

Ne­ben dem Kin­der- und Fa­mi­li­en­pro­gramm für klei­ne und gro­ße Ar­chi­tek­ten, zu dem ei­ne Ge­burts­tags-Über­ra­schung für Wal­ter Gro­pi­us ge­hört, bie­tet die Bau­haus-Uni Kon­zer­te mit Wer­ken von J. S. Bach und Fei­nin­ger so­wie Tex­te und Bil­der von Bau­haus-Meis­tern. Fer­ner zeigt sie Fo­tos von Bau­haus-Ori­gi­na­len, die auf Floh­märk­ten, bei Kunst­händ­lern und Samm­lern auf­ge­stö­bert wur­den.

Wis­sens­wer­tes über die Geschichte vom „Haus Ho­he Pap­peln“ist in halb­stün­di­gen Füh­run­gen zu er­fah­ren. Ei­ne Zei­t­rei­se in die Klas­sik, stil­voll kos­tü­miert, ist im Wit­tums­pa­lais zu er­le­ben. Ei­nen Blick in den Ro­ko­ko­saal ge­währt die An­naA­ma­lia-Bi­b­lio­thek. Dort ist der (Zu­tritt streng li­mi­tiert.

Zur Vor­be­rei­tung schlie­ßen die be­tei­lig­ten Mu­se­en der Klas­sik-Stif­tung Samstag 16 bis 18 Uhr, die An­na-Ama­lia- Bi­b­lio­thek 16.30 Uhr bis 18 Uhr hat. Ti­ckets (Ein­zel­kar­te 7 Eu­ro, Fa­mi­li­en­kar­te für zwei Er­wach­se­nen mit be­lie­big vie­len Kin­dern bis 16 Jah­re) gel­ten für al­le be­tei­lig­ten Ein­rich­tun­gen. Sie sind abends über­all zu ha­ben so­wie vor­ab in der Tou­rist-In­for­ma­ti­on und in den Mu­se­ums­nach­tHäu­sern der Stif­tung. (red)

FO­TO: SA­SCHA FROMM

Mit deut­lich mehr An­drang als hier muss am Samstag im neu­en Bau­haus­mu­se­um ge­rech­net wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.