Preis für ero­ti­sche Dich­tung

Ju­ry kür­te fünf Teil­neh­mer für die End­run­de

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - KULTUR & FREIZEIT -

Die Fi­na­lis­ten für den dies­jäh­ri­gen Men­an­tes-Li­te­ra­tur­preis für ero­ti­sche Dich­tung ste­hen fest: Am 15. Ju­ni 2019 wer­den Ro­land Bär­win­kel aus Wei­mar, Antje Doß­mann aus Bie­le­feld, So­phia Fritz aus Mün­chen, Bar­ba­ra Rie­ger aus Wi­en und Hel­ge Streit aus Wi­en mit ih­ren Texten zum End­aus­scheid im Kul­tur­pfarr­hof Wan­ders­le­ben an­tre­ten. Der Preis, der ins­ge­samt mit 2000 Eu­ro do­tiert ist, wird wäh­rend ei­nes Li­te­ra­tur­Som­mer-Fes­tes zum 7. Mal ver­ge­ben.

Am Men­an­tes-Wett­be­werb 2019 be­tei­lig­ten sich 450 Au­to­ren mit über 800 Bei­trä­gen. Wenn die No­mi­nier­ten dann ih­re Bei­trä­ge in der Fi­nal­run­de vor­tra­gen, kön­nen die Zu­hö­rer noch ei­nen Pu­bli­kums­preis­trä­ger be­stim­men, der ei­ne An­er­ken­nung über 500 Eu­ro er­hält.

Der Ju­ry ge­hör­ten die Ly­ri­ke­rin Nan­cy Hün­ger, Mo­ni­ka Ret­tig von der Er­fur­ter Herbst­le­se, Cor­ne­lia Ho­bohm vom Men­an­tes­För­der­kreis, Jens Kirs­ten vom Thü­rin­ger Li­te­ra­tur­rat und der Lei­ter des Mit­tel­deut­schen Ver­lags, Ro­man Plis­ke, an.

Im Mit­tel­deut­schen Ver­lag er­scheint im Herbst ei­ne Antho­lo­gie mit den bes­ten 30 Bei­trä­gen die­ses Li­te­ra­tur­wett­be­werbs, die am 14. No­vem­ber im Rah­men der Er­fur­ter Herbst­le­se der Öf­fent­lich­keit vor­ge­stellt wird. (red)

Am . Ju­ni wird zum sieb­ten Mal der Men­an­tes-Preis für ero­ti­sche Dich­tung ver­ge­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.