El­tern ver­ges­sen Neu­ge­bo­re­nes im Ta­xi

Fah­rer be­merkt schla­fen­des Ba­by nicht und tourt mit dem Kind durch Ham­burg

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - AUS ALLER WELT -

Frisch­ge­ba­cke­ne El­tern aus Ham­burg ha­ben ihr Neu­ge­bo­re­nes auf der Fahrt vom Kran­ken­haus nach Hau­se in ei­nem Ta­xi ver­ges­sen. Kaum war das Ta­xi wie­der los­ge­fah­ren, be­merk­ten die El­tern, dass ihr Ba­by fehl­te, wie die Po­li­zei am Mon­tag auf Face­book mit­teil­te. Doch da war es schon zu spät. Der Va­ter sei bei dem Vor­fall im Stadt­teil Bram­feld noch dem Ta­xi hin­ter­her­ge­rannt, ha­be es aber nicht mehr ein­ho­len kön­nen, so die Po­li­zei wei­ter. Auch der Ver­such, den Fah­rer über ei­ne Ta­xi­zen­tra­le zu er­mit­teln, sei ge­schei­tert.

Der Ta­xi­fah­rer war in­zwi­schen wei­ter­ge­fah­ren und mach­te dann nichts ah­nend ei­ne Mit­tags­pau­se, wie es in der Po­li­zei­mit­tei­lung hieß. Von dem Ba­by, das of­fen­sicht­lich ei­nen sehr tie­fen Schlaf hat­te, be­merk­te er dem­nach nichts. Das Ta­xi hat­te er den An­ga­ben zu­fol­ge wäh­rend sei­ner Mit­tags­pau­se in ei­ner Tief­ga­ra­ge ge­parkt. An­schlie­ßend fuhr er zu dem von Bram­feld meh­re­re Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Ham­bur­ger Flug­ha­fen und nahm dort ei­nen neu­en Fahr­gast auf. Erst die­ser Kun­de ha­be dann das Neu­ge­bo­re­ne in sei­nem Ba­by­sitz be­merkt.

Der Ta­xi­fah­rer ver­stän­dig­te so­fort die Po­li­zei. Kurz dar­auf konn­ten die „am Bo­den zer­stör­ten El­tern“ihr Ba­by dann im Po­li­zei­kom­mis­sa­ri­at in Bram­feld ab­ho­len und auf di­rek­tem We­ge nach Hau­se brin­gen – zu sei­nem ein­jäh­ri­gen Ge­schwis­ter­chen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.