Viel Re­gen in Süd­west­thü­rin­gen

Lan­des­weit sind die Ein­satz­kräf­te in Alarm­be­reit­schaft. Was­ser­stän­de der Flüs­se wer­den re­gel­mä­ßig kon­trol­liert

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - THÜRINGEN -

Tief „Axel“hat in Thü­rin­gen be­son­ders dem Süd­wes­ten des Lan­des und der Rhön reich­lich Was­ser von oben be­schert. Der Deut­sche Wet­ter­dienst mel­de­te ges­tern für Birx (Schmal­kal­den-Mei­nin­gen) 100 Li­ter Re­gen je Qua­drat­me­ter – der lan­des­weit höchs­te Wert.

In Gei­sa fie­len 91 Li­ter, in Mo­or­grund (bei­de Wart­burg­kreis) 73 Li­ter, wie ein Spre­cher sag­te. Da­ge­gen kam Er­furt, wo zu­nächst vor Über­schwem­mun­gen ge­warnt wor­den war, mit 17 Li­tern glimpf­lich da­von. Den we­nigs­ten Re­gen be­kam das Al­ten­bur­ger Land ab. In Al­ten­burg sei­en le­dig­lich 0,9 Li­ter pro Qua­drat­me­ter ge­fal­len.

Den Schwer­punkt der Re­gen­fäl­le hat­ten dem­nach die Ein­zugs­ge­bie­te der Ge­ra, der Wer­ra im Wart­burg­kreis, der Uls­ter und Fel­da ge­bil­det. Am gest­ri­gen Mor­gen galt an drei Thü­rin­ger Fluss­pe­geln zu­nächst die Hoch­was­ser­alarm­stu­fe 1. Be­trof­fen wa­ren die Ge­ra-Pe­gel in Arn­stadt und Er­furt-Mö­bis­burg und Teut­le­ben an der Hör­sel. Schon im Lau­fe des Vor­mit­tags san­ken die Pe­gel­stän­de wie­der. In Wöl­fis (Go­tha) gab es ein ver­dreck­tes Schwimm­be­cken, das die Feu­er­wehr leer pum­pen muss­te

In Ei­se­nach hat­te Stark­re­gen be­reits am frü­hen Mon­tag­abend ei­ne Bahn­un­ter­füh­rung ge­flu­tet. Das Was­ser ha­be dort 50 Zen­ti­me­ter hoch ge­stan­den. Die Sper­rung wur­de aber schon nach knapp zwei Stun­den wie­der auf­ge­ho­ben, nach­dem Ein­satz­kräf­te das Was­ser ab­ge­pumpt hat­ten. Auf die Bun­des­stra­ße 19 zwi­schen Wil­helms­thal und Ei­se­nach spül­te der Re­gen in der Nacht Laub und Schlamm. Auch in Diet­las im Wart­burg­kreis lief Schlamm auf ei­ne Stra­ße. Im Ilm-Kreis, wo die Feu­er­weh­ren be­reits am Sonn­tag und Mon­tag voll­ge­lau­fe­ne Kel­ler leer­pum­pen muss­te, gab es in der Nacht zu ges­tern zu­nächst kei­ne wei­te­ren Feu­er­wehr­ein­sät­ze, wie die Ret­tungs­leit­stel­le mit­teil­te. Die Was­ser­stän­de un­ter an­de­rem an Ilm und Ge­ra wür­den re­gel­mä­ßig kon­trol­liert. Die Me­te­ro­lo­gen rech­ne­ten für die Nacht noch­mals mit teils kräf­ti­gen Re­gen­fäl­len. (dpa)

FO­TO: MAR­TIN WICH­MANN/DPA

Ein­satz­fahr­zeu­ge ste­hen in Plaue an ei­ner vom Was­ser über­flu­te­ten Stra­ße. Dut­zen­de Kel­ler lie­fen durch Tief „Axel“voll.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.