Zähl­feh­ler beim ESC

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - AUS ALLER WELT -

Deutsch­land hat beim Eu­ro­vi­si­on Song Con­test in Tel Aviv noch schlech­ter ab­ge­schnit­ten als bis­her ge­dacht. Das Duo S!sters rückt nach ei­ner er­neu­ten Be­rech­nung nun vom dritt­letz­ten auf den vor­letz­ten Platz der Fi­na­lis­ten. Schuld ist ein Zähl­feh­ler durch „men­sch­li­ches Ver­sa­gen“. Das teil­te der in­ter­na­tio­na­le Aus­rich­ter, die Eu­ro­päi­sche Rund­fun­ku­ni­on EBU in Genf, am Mitt­woch mit, al­so erst rund vier Ta­ge nach dem Fi­na­le vom Sams­tag­abend in Is­ra­el.

Hin­ter­grund war die Dis­qua­li­fi­ka­ti­on der weiß­rus­si­schen Ju­ry, die ih­re ver­ge­be­nen Punk­te aus­ge­plau­dert hat­te. Weil de­ren Ju­ry-Er­geb­nis nun im Fi­na­le nicht mehr zähl­te, hat­te die EBU ein „Er­satz­er­geb­nis“be­rech­nen las­sen, ei­nen Mit­tel­wert mit Da­ten ver­gleich­ba­rer ESC-Na­tio­nen. Bei die­ser Be­rech­nung sei „auf­grund mensch­li­chen Ver­sa­gens“ein fal­sches En­d­er­geb­nis zu­stan­de ge­kom­men, hieß es. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.