In­te­rims­ka­bi­nett in Ös­ter­reich

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - POLITIK -

Ös­ter­reich hat nach dem Miss­trau­ens­vo­tum ge­gen die Re­gie­rung von Kanz­ler Se­bas­ti­an Kurz (ÖVP) ein In­te­rims­ka­bi­nett. Bis zur Bil­dung ei­ner Über­gangs­re­gie­rung be­auf­trag­te Bun­des­prä­si­dent Alex­an­der Van der Bel­len am Di­ens­tag die bis­he­ri­gen Mit­glie­der des Ka­bi­netts mit der Fort­füh­rung der Amts­ge­schäf­te. Aus­nah­me ist Kurz. Des­sen Auf­ga­ben über­nimmt der Fi­nanz­mi­nis­ter und bis­he­ri­ge Vi­ze­kanz­ler Hart­wig Lö­ger.

Spä­tes­tens in ei­ner Wo­che will das Staats­ober­haupt ei­nen von ihm aus­ge­such­ten Re­gie­rungs­chef mit der Bil­dung ei­nes Ex­per­ten-Ka­bi­netts be­auf­tra­gen. Das soll bis min­des­tens zu den Neu­wah­len im Sep­tem­ber Ös­ter­reich re­gie­ren. Die Op­po­si­ti­on hat­te Kurz und sei­nem Ka­bi­nett am Mon­tag im Par­la­ment das Ver­trau­en ent­zo­gen. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.