Miss­brauch der Spra­che

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - THÜRINGEN -

Der Er­fur­ter Bi­schof Ul­rich Ney­meyr hat in ei­ner Pre­digt die po­li­ti­sche In­stru­men­ta­li­sie­rung von Spra­che kri­ti­siert. „Wir er­le­ben zur­zeit ei­nen un­glaub­li­chen Miss­brauch der Spra­che in der Po­li­tik“, sag­te er bei der tra­di­tio­nel­len Frau­en­wall­fahrts­mes­se am Sonn­tag auf dem Kerb­schen Berg bei Din­gel­städt. „Es wer­den Be­grif­fe er­fun­den, die gan­ze Men­schen­grup­pen aufs Ge­meins­te dis­kri­mi­nie­ren“, kom­men­tier­te Ney­meyr wei­ter. „Es wer­den ganz be­wusst Be­grif­fe ver­wen­det, die durch ih­ren na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Hin­ter­grund ver­gif­tet sind. Pa­ro­len er­set­zen Wor­te.“

Zu der tra­di­tio­nel­len Frau­en­wall­fahrt ka­men wie­der zahl­rei­che Ka­tho­li­kin­nen ins Eichs­feld. Die­ses Jahr stand die Wall­fahrt un­ter dem Leit­wort „Sein gu­tes Wort tei­len“. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.