Fi­at Chrys­ler vor Hochzeit?

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - WIRTSCHAFT - Von Mar­kus Ar­per

Der Au­to­kon­zern Fi­at Chrys­ler (FCA) schlägt ei­ne Fu­si­on mit Re­nault vor. Der Ver­wal­tungs­rat von Re­nault hat be­reits In­ter­es­se si­gna­li­siert. Bei ei­nem Zu­sam­men­schluss wür­de ei­ner der größ­ten Au­to­kon­zer­ne der Welt ent­ste­hen. Bei­de Sei­ten sol­len zu­künf­tig 50 Pro­zent der An­tei­le hal­ten, schlägt Fi­at Chrys­ler vor.

FCA führt un­ter an­de­ren die Mar­ken Al­fa Ro­meo, Fi­at, Chrys­ler, Dodge, Jeep und Ma­se­ra­ti. Der fran­zö­si­sche Her­stel­ler Re­nault ist seit Lan­gem mit den ja­pa­ni­schen Au­to­bau­ern Nis­san und Mitsu­bi­shi in ei­ner Al­li­anz ver­bun­den. Al­li­an­zen wer­den für Au­to­bau­er im­mer wich­ti­ger, weil sie vor tech­ni­schen Her­aus­for­de­run­gen wie zum Bei­spiel Elek­tro­an­trieb, In­ter­net­fä­hig­keit und künst­li­cher In­tel­li­genz ste­hen.

Zugleich er­las­sen die Ge­setz­ge­ber im­mer schär­fe­re Ab­gas­nor­men und Ziel­wer­te für den CO2-Aus­stoß.

Auch die deut­schen Au­to­mo­bil­bau­er und -zu­lie­fe­rer schlie­ßen ver­stärkt Ko­ope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­run­gen ab, um die er­for­der­li­chen In­ves­ti­tio­nen und Ent­wick­lungs­auf­wen­dun­gen et­wa für die Elek­tro­mo­bi­li­tät und au­to­no­mes Fah­ren stem­men zu kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.