Youtuber er­nied­rigt Ob­dach­lo­sen

Ge­richt ver­ur­teilt 19-Jäh­ri­gen für Vi­deo

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - AUS ALLER WELT -

Ein er­nied­ri­gen­des Vi­deo hat für ei­nen Youtuber Kon­se­quen­zen: Ein un­ter dem Na­men Re­Set auf­tre­ten­der 19-Jäh­ri­ger wur­de laut spa­ni­schen Me­di­en von ei­nem spa­ni­schen Ge­richt zu ei­ner 15-mo­na­ti­gen Haft­stra­fe ver­ur­teilt. Er wer­de zu­dem für die kom­men­den fünf Jah­ren von Youtube ver­bannt und müs­se sei­nem Op­fer 20.000 Eu­ro zah­len.

Der Ver­ur­teil­te hat­te sich da­bei ge­filmt, wie er ei­nem Ob­dach­lo­sen in Bar­ce­lo­na ei­ne Pa­ckung mit Oreo-Kek­sen und 20 Eu­ro gibt. Aus den Kek­sen hat­te er zu­vor die Cre­me-Schicht ent­fernt und durch Zahn­pas­ta er­setzt. Der woh­nungs­lo­se Mann nahm die Kek­se an und muss­te sich über­ge­ben. Die Rich­te­rin sah es den Be­rich­ten zu­fol­ge als er­wie­sen an, dass der Youtuber mit dem Vi­deo et­wa 2000 Eu­ro an Wer­be­ein­nah­men er­ziel­te.

Der­weil be­rich­tet der „Spie­gel“über ei­ne preis­ge­krön­te Blog­ge­rin, die für sich selbst ei­ne jü­di­sche Fa­mi­li­en­ge­schich­te er­fun­den ha­ben soll. Die deut­sche His­to­ri­ke­rin Ma­rie So­phie Hingst, „Blog­ge­rin des Jah­res“2017, ha­be in ih­rem Blog fal­sche An­ga­ben über ih­re Ab­stam­mung ge­macht. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.