Aus­stel­lung in­for­miert zu Hirn­tu­mo­ren

Zen­tral­kli­nik an Ak­ti­ons­tag be­tei­ligt

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - WEIMARER LAND -

Mit ei­ner Aus­stel­lung im Foy­er be­tei­ligt sich die Zen­tral­kli­nik Bad Ber­ka er­neut am dies­jäh­ri­gen „Welt­hirn­tu­mor­hilfetag“. Die Deut­sche Hirn­tu­mor­hil­fe in­iti­iert die­sen Ak­ti­ons- und Ge­denk­tag am Sams­tag, 8. Ju­ni, be­reits zum 20. Mal. Ziel ist es, auf die Si­tua­ti­on der Pa­ti­en­ten hin­zu­wei­sen und zu So­li­da­ri­tät mit den Be­trof­fe­nen auf­zu­ru­fen. Die Aus­stel­lung ist bis 14. Ju­ni zu se­hen.

„Die Dia­gno­se Hirn­tu­mor kann je­den von uns tref­fen“, sagt Kay Mursch, Ober­arzt an der Kli­nik für Neu­ro­chir­ur­gie der Zen­tral­kli­nik. „Spe­zi­el­le Ri­si­ko­fak­to­ren be­ste­hen sel­ten und auch ei­ne Früh­er­ken­nung ist schwer. Trotz gro­ßer me­di­zi­ni­scher Fort­schrit­te ist die Hei­lung von Pa­ti­en­ten mit bös­ar­ti­gen Hirn­tu­mo­ren nur sel­ten mög­lich. Um­so wich­ti­ger ist es, die­se Krebs­art ge­nau­er zu er­for­schen und die The­ra­pie­mög­lich­kei­ten zu ver­bes­sern.“In Deutsch­land er­kran­ken jähr­lich mehr als 8000 Men­schen an ei­nem pri­mä­ren Hirn­tu­mor. Bei Kin­dern sind Hirn­tu­mo­re die zweit­häu­figs­te Krebs­er­kran­kung. Ei­ne ho­he Zahl an Pa­ti­en­ten lei­det zu­dem an Hirn­me­ta­sta­sen, die sich aus an­de­ren Krebs­lei­den ent­wi­ckeln.

„For­schung muss fi­nan­ziert wer­den, des­we­gen ist die­ser Tag auch ei­ne Mah­nung an Po­li­tik und Wirt­schaft“, so Mursch. Jähr­lich wer­den in der Zen­tral­kli­nik mehr als 200 Pa­ti­en­ten an ei­nem Hirn­tu­mor ope­riert, die Zahl an re­gel­mä­ßig am­bu­lant im MVZ be­treu­ten Pa­ti­en­ten ist deut­lich hö­her. (red)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.