St­un­den­lan­ge Sit­zung auch zum 1. Mai

Linke hat gro­ßen Fra­gen­ka­ta­log

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - THÜRINGEN -

Neun St­un­den hat der In­nen­aus­schuss ges­tern im Land­tag hin­ter ver­schlos­se­nen Tü­ren be­ra­ten, un­ter an­de­rem über das De­mons­tra­ti­ons­ge­sche­hen samt Po­li­zei-Ein­satz am 1. Mai in Er­furt.

Kat­ha­ri­na Kö­nig-Preuss (Linke), An­mel­de­rin ei­ner der De­mons­tra­tio­nen, kri­ti­sier­te be­reits im Vor­feld das Be­hin­dern ih­rer Ver­samm­lung durch die Er­fur­ter Ord­nungs­be­hör­de und die Po­li­zei, durch einen län­ge­ren Zwangs­stopp.

CDU-In­nen­ex­per­te Ray­mond Walk schätz­te den Po­li­zei­ein­satz in Er­furt als „auf­wen­dig, schwie­rig und kom­plex“ein. Er se­he je­doch „kei­ner­lei An­halts­punk­te, dass der Ein­satz nicht rechts- und ver­hält­nis­mä­ßig war“, sag­te der Ab­ge­ord­ne­te.

Nach In­for­ma­tio­nen un­se­rer Zei­tung wur­den 14 Po­li­zis­ten ver­letzt. Acht von ih­nen durch das ei­ge­ne Reiz­gas. Sechs aber auch durch Schlä­ge oder Trit­te in un­ter an­de­rem den Bauch oder die Ge­ni­ta­li­en. (kmu)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.