Kin­der­de­tek­ti­ve von TKKG ge­win­nen Gol­de­nen Spatz

Me­di­en-Fes­ti­val en­de­te nach ei­ner Woche mit Preis­ver­lei­hung im Thea­ter Er­furt. Ins­ge­samt hat­te es dies­mal rund 18.000 Be­su­cher

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - THÜRINGEN - Von Mi­cha­el Hel­bing

Ein neu­er Film nach ei­ner alt­be­kann­ten Ju­gend­buch­rei­he so­wie Hör­spiel­se­rie hat den Gol­de­nen Spat­zen für den bes­ten Lang­spiel­film ge­won­nen: „TKKG“von Kund­schaf­ter Film­pro­duk­ti­on sei „span­nend bis zur letz­ten Se­kun­de“, ur­teil­te die Kin­der­ju­ry. Der Film von Re­gis­seur Ro­bert Thal­heim, der da­mit auch den Son­der­preis des Mi­nis­ter­prä­si­den­ten ge­wann, war dem­nach zum Mit­fie­bern und Mi­t­rät­seln, „weil man bis zum letz­ten Punkt nicht wuss­te, wer der Tä­ter war“, heißt es.

Al­le Prei­se wur­den am Frei­tag bei ei­ner Fest­ver­an­stal­tung im Thea­ter Er­furt ver­lie­hen. Der für den bes­ten Haupt­dar­stel­ler ging da­bei eben­falls an „TKKG“: Ily es Mou­taouk­kil er­hielt ihn für die Haupt­rol­le als Tim.

Be­son­ders über die Lang­spiel­fil­me dis­ku­tier­te die 25-köp­fi­ge Ju­ry: lan­ge. Al­le sei­en „su­per“ge­we­sen, so die 13-jäh­ri­ge Alex­an­dra aus Feld­kirch im Voral­berg (Ös­ter­reich). Ihr Fa­zit nach dem Fes­ti­val.

Zum bes­ten Kurz­film kür­te die Ju­ry den Ani­ma­ti­ons­film „Räu­ber Rat­te“des Bri­ten Je­ro­en Jas­pa­ert. Der Kin­der­ka­nal KiKa durf­te sich über den Preis für die bes­te Se­rie freu­en: „Ein Fall für die Erd­männ­chen – Die De­tek­tiv­prü­fung“. Vom ZDF kommt der bes­te Un­ter­hal­tungs­bei­trag: „Di­gi­clash: Der Ge­ne­ra­tio­nen-Con­test.“Erst­mals lob­te das Kin­der-Me­di­en-Fes­ti­val in Ge­ra und Er­furt ei­nen Di­gi­talWett­be­werb aus, den „Welt­raum VR“ge­wann: ei­ne Kom­bi­na­ti­on aus Buch, VR-Bril­le und App, rund um das The­ma Son­nen­sys­tem.

Den Preis des MDR-Rund­funk­ra­tes fürs bes­te Dreh­buch er­hielt Lau­ra van Di­jk für „Mei­ne wun­der­bar selt­sa­me Woche mit Tess“. Ost­licht Film­pro­duk­ti­on aus Wei­mar war Ko­pro­du­zent des nie­der­län­disch-deut­schen Films. Ihr Er­öff­nungs­bei­trag „In­vi­si­ble Sue“von Mar­kus Dietrich ging der­weil leer aus.

Doch zeich­ne­te die In­itia­ti­ve „Der be­son­de­re Kin­der­film“die­se Woche das nächs­te Pro­jekt von Ost­licht und Dietrich aus: „Ich bin Ada“er­hält, wie vier wei­te­re Pro­jek­te auch, 25.000 Eu­ro Dreh­buch­för­de­rung.

Das Kin­der-Me­di­en-Fes­ti­val Gol­de­ner Spatz fand jetzt be­reits zum 27. Mal statt. Zu­gleich er­in­ner­te man dies­mal an des­sen ers­te Aus­ga­be, die vor vier­zig Jah­ren in Ge­ra statt­fand.

Zum Ab­schluss mel­de­ten die Ver­an­stal­ter ins­ge­samt 18.000 Be­su­cher und 23 aus­ver­kauf­te Film­vor­füh­run­gen. Fes­ti­val­che­fin Ni­co­la Jo­nes sprach da­von, dass sich beim Gol­de­nen Spat­zen „Er­wach­se­ne und Kin­der auf Au­gen­hö­he be­geg­nen.“Ju­ry­mit­glied Alex­an­dra zog ihr per­sön­li­ches Fa­zit: „Es gibt so vie­le coo­le Fil­me, dass es sich wirk­lich lohnt, ins Ki­no zu ge­hen!“Das nächs­te Fes­ti­val fin­det vom 24. bis 30. Mai 2020 statt.

FO­TO: KUND­SCHAF­TER FILM­PRO­DUK­TI­ON / DEL­TA FILM / WARNER BROS / DPA

Der drit­te Ki­no­film um die De­tek­tiv-Ban­de TKKG ge­wann ges­tern in Er­furt den „Gol­de­nen Spatz“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.