Sey­farth ge­winnt Tra­di­ti­ons­po­kal

Ke­geln: Wei­ma­rer hol­te sich den Sieg vor Ver­eins­kol­le­ge Heyne

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - SPORT -

19 Keg­ler hat­ten sich am Tag nach den Ver­eins­po­kal-Fi­nals an der Ke­gel­bahn in Bad Ber­ka ge­trof­fen, um dort am 35. Ernst-We­ber-Ge­dächt­nis-Po­kal teil­zu­neh­men. Es wa­ren tra­di­tio­nell die bes­ten Sport­ler aus den in der Sai­son ge­spiel­ten Ver­eins­meis­ter­schaf­ten des Kreis­ver­eins Ke­geln in Wei­mar.

Am En­de si­cher­te sich An­dré Sey­farth vom KC Hand­werk Wei­mar den Sieg. Schon bei den Vol­len war er der ein­zi­ge Ak­teur, der die 300er Mar­ke kna­cken konn­te. Fünf Holz hat­te er da­mit Vor­sprung auf sei­nen Ver­eins­kol­le­gen Tho­mas Heyne, der si­cher den Ti­tel aus dem Vor­jahr ver­tei­di­gen wollte. Je­doch bliebt Sey­farth auch bei den Abräu­mern in gu­ter Form und konn­te hier mit 151 den Best­wert er­zie­len. Heyne gab hier noch mal elf Holz ab und muss­te sich am En­de mit dem zwei­ten Platz be­gnü­gen. Rang drei hol­te And­re Häh­nert vom Schön­dor­fer SV, der ei­ne so­li­de Leis­tung zeig­te. Bes­ter Se­ni­or war Gün­ter Sey­farth (Hand­werk Wei­mar). Er lan­de­te am En­de auf dem fünf­ten Platz hin­ter Tim Wei­se (Hopf­gar­ten). (red)

FO­TO: VER­EIN

An­dré Sey­farth vom KC Hand­werk Wei­mar (Mit­te) ge­wann das Tur­nier vor sei­nem Ver­eins­kol­le­gen Tho­mas Heyne (links) und And­re Häh­nert vom Schön­dor­fer SV (rechts).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.