Mo­tor­rad­pi­lot Puf­fe im Pech

Drit­ter und Vier­ter in Oschers­le­ben

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - SPORT - Von Jür­gen Mül­ler

Das IDM-Wo­che­n­en­de in Oschers­le­ben hat­te sich Ju­li­an Puf­fe an­ders vor­ge­stellt, da­bei be­gann es recht er­folg­ver­spre­chend. Von der Pol­po­si­ti­on aus durf­te der Schlei­zer in das Ren­nen der IDM-Su­per­bike ge­hen. Mit ei­nem re­spek­ta­blen Ab­stand von 0,795 Se­kun­den ver­wies er sei­nen ukrai­ni­schen Team­kol­le­gen Mik­hal­chik auf Rang zwei. Doch das zwei­te Qua­li­fy­ing wur­de dem BMW-Pi­lo­ten zum Ver­häng­nis, als er in ers­ten Kur­ve des Oschers­le­be­ner Mo­to­parks stürz­te. Das Re­sul­tat: To­tal­scha­den am Mo­tor­rad und ei­ne Nacht­schicht für sein Team.

Im Ren­nen eins er­wisch­te er ei­nen per­fek­ten Start und konn­te die Füh­rungs­po­si­ti­on bis zur Mit­te des Lau­fes be­haup­ten. „Mir war be­reits zu Be­ginn klar, dass ich den ers­ten Platz nicht ins Ziel brin­gen kann. Die Mo­tor­brem­se funk­tio­nier­te nicht op­ti­mal“, be­rich­te­te der 22-Jäh­ri­ge. Sie­ben Run­den vor Schluss war es so­weit: Mik­hal­chik und der Schwei­zer Sch­mit­ter muss­te er kampf­los vor­bei­zie­hen las­sen. Trotz­dem reich­te es noch für den drit­ten Rang.

Rang drei im Ren­nen eins, heißt im zwei­ten Um­lauf Start­platz sie­ben nach dem neu­en Re­gle­ment. Nach ei­nem mä­ßi­gen Start fiel der BMW-Pi­lot zu­rück bis auf Rang neun. Erst in der Schluss­pha­se ver­bes­ser­te er sich Platz um Platz. Die Ziel­flag­ge sah er schließ­lich als Vier­ter.

Sie­ger des Ren­nens wur­de der Fran­zo­se Er­wan Ni­gon mit dem sich Ju­li­an Puf­fe nach ins­ge­samt vier Läu­fen die Füh­rungs­po­si­ti­on in der Ge­samt­wer­tung tei­len muss.

Ei­ne tra­gi­sche Nach­richt gab es nach den Ren­nen. Der 23-jäh­ri­ge Den­nis Lip­pert ist sei­nen schwe­ren Ver­let­zun­gen nach ei­nem Sturz in Oschers­le­ben beim Ren­nen der 600er-Su­per­sport-Ma­schi­nen er­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.