Luft­fahrt welt­weit vor Pro­ble­men

Wei­te­re Über­nah­men wer­den er­war­tet

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - WIRTSCHAFT -

Die Luft­ver­kehrs­bran­che steu­ert welt­weit auf schwe­re Tur­bu­len­zen zu. Wäh­rend bei den Air­lines der Druck durch stei­gen­de Lohn- und Treib­stoff­kos­ten wächst, müs­sen sich die Flug­zeug­her­stel­ler und ih­re Zu­lie­fe­rer auf mil­li­ar­den­schwe­re In­ves­ti­tio­nen ein­stel­len, heißt es in ei­ner Bran­chen­stu­die der Be­ra­tungs­ge­sell­schaft Ali­xPart­ners.

Der US-Her­stel­ler Bo­eing ste­cke bei den Ver­brau­chern we­gen des nach zwei Ab­stür­zen ge­sperr­ten Flug­zeug­typs 737 Max oh­ne­hin in ei­ner haus­ge­mach­ten „Ver­trau­ens­kri­se“. Ne­ben den di­rek­ten Kos­ten für die Nach­bes­se­run­gen kön­ne der Vor­gang zu neu­en An­for­de­run­gen bei den Si­cher­heits­zer­ti­fi­zie­run­gen und da­mit zu enor­men struk­tu­rel­len An­for­de­run­gen für die Bran­che füh­ren, sa­gen die Ex­per­ten.

Gleich­zei­tig sei­en ho­he In­ves­ti­tio­nen in um­welt­freund­li­che An­trie­be und au­to­no­me Flug­tech­no­lo­gi­en not­wen­dig, um hö­he­ren Nach­hal­tig­keits­an­sprü­chen ge­recht zu wer­den. Mög­li­cher­wei­se er­gä­ben sich aber Markt­ein­tritts­chan­cen für ei­nen drit­ten gro­ßen Ak­teur ne­ben dem be­herr­schen­den Duo­pol Bo­eing und Air­bus. In Fra­ge kä­me die Com­mer­ci­al Air­craft Co­ope­ra­ti­on of Chi­na (Co­mac). Bei den Flug­ge­sell­schaf­ten sind die ope­ra­ti­ven Ge­winn­mar­gen von durch­schnitt­lich 8,5 Pro­zent im Jahr 2016 auf ak­tu­ell noch fünf Pro­zent ge­sun­ken, warnt die Stu­die. Des­halb sei ei­ne Kon­so­li­die­rung zu er­war­ten. (dpa)

FOTO: TED WAR­REN/DPA

Die Bo­eing  Max blei­ben wei­ter am Bo­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.