Ärz­te oh­ne ei­ge­ne Pra­xis und fes­ten Job

Thüringer Allgemeine (Apolda) - - ERSTE SEITE -

Der Ho­no­rar­arzt, um­gangs­sprach­lich auch als Leih­arzt be­zeich­net, ist ein frei­be­ruf­li­cher Fach­arzt, der bei wech­seln Auf­trag­ge­bern ge­gen Ho­no­rar tä­tig ist. Auf­trag­ge­ber kön­nen Arzt­pra­xen, medizinisc­he Ver­sor­gungs­zen­tren oder Kran­ken­häu­ser sein. Ei­ne Stu­die des In­sti­tuts für Medizinisc­he Sta­tis­tik der Uni­ver­si­tät zu Köln aus dem Jahr 2014 er­mit­tel­te als Mo­ti­va­tio­nen für ei­ne Tä­tig­keit als Ho­no­rar­arzt Grün­de wie Au­to­no­mie­ge­winn, vol­le Ver­gü­tung von Über­stun­den, fle­xi­ble Ar­beits­zei­ten und selbst­stän­di­ge Ar­beits­ein­tei­lung, hö­he­ren Ver­dienst so­wie den Weg­fall von Hier­ar­chi­en im An­ge­stell­ten­ver­hält­nis.

FO­TO: FRANK RUMPENHORS­T/DPA

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.