Die Fan­ge­mein­de wächst

Mei­nungs­for­scher: Fuß­ball-bun­des­li­gist RB Leip­zig hat die dritt­größ­te An­hän­ger-ge­mein­schaft

Thüringer Allgemeine (Bad Langensalza) - - Erste Seite -

Der bis­wei­len als um­strit­ten gel­ten­de Bun­des­li­gist RB Leip­zig wird bei den deut­schen Fuß­ball­fans an­schei­nend im­mer be­lieb­ter. Nach dem am Frei­tag ver­öf­fent­lich­ten „Foot­ball­in­dex“des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts Yougov weist der Po­kal­fi­na­list ge­mein­sam mit dem 1. FC Köln die dritt­größ­te Fan­ge­mein­de auf.

Weit vorn liegt in die­ser Ka­te­go­rie Re­kord­meis­ter Bay­ern Mün­chen vor Bo­rus­sia Dort­mund. Bei der Fra­ge, wel­cher Club als sym­pa­thisch an­ge­se­hen wird, ran­giert RB hin­ter Bay­ern, Dort­mund und Bo­rus­sia Mönchengla­dbach auf Platz vier. Der re­prä­sen­ta­ti­ve „Foot­ball­in­dex“ist ei­ne kon­ti­nu­ier­li­che Mes­sung von 34 deut­schen Ver­ei­nen, bei der 16 Ka­te­go­ri­en er­fasst wer­den. „Wir freu­en uns über das Er­geb­nis, weil es die Un­ter­stüt­zung und den Zu­spruch un­se­rer Fans und Sym­pa­thi­san­ten nicht nur in Leip­zig und der Re­gi­on, son­dern ge­ra­de auch bun­des­weit wi­der­spie­gelt“, sag­te Leip­zigs Mar­ke­ting-chef Florian Scholz. Gleich­zei­tig sei es Ansporn für den Club, in „Zu­kunft noch mehr Men­schen von RB Leip­zig zu be­geis­tern“. Der Er­folg von RB ruft nicht nur Be­geis­te­rung her­vor. Von Ul­tra-grup­pie­run­gen ein­zel­ner Ver­ei­ne gibt es im­mer wie­der Pro­tes­te. So schwie­gen die An­hän­ger von Uni­on Ber­lin in bei­den Spie­len in die­ser Sai­son in der ers­ten Vier­tel­stun­de. Der har­te Kern der Glad­ba­cher Fans pfiff in den ers­ten 19 Mi­nu­ten, wann im­mer Leip­zig im Ball­be­sitz war.

Ernst­haf­te Vor­fäl­le, wie die Über­grif­fe auf Rb-fans in Dort­mund An­fang 2017, sind in den ver­gan­ge­nen Jah­ren zu­rück­ge­gan­gen.

FO­TO: MAT­THI­AS BALK / DPA

Fans von Leip­zig auf der Tri­bü­ne.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.