Er­neu­te Su­che nach Ge­sich­tern des Hand­werks

Er­fur­ter Kam­mer star­tet Be­wer­bungs­pha­se. On­li­ne-ab­stim­mung bis zum 31. Ju­li mög­lich

Thüringer Allgemeine (Eichsfeld) - - Wirtschaft -

Nach der er­folg­rei­chen Erst­auf­la­ge im Vor­jahr sucht die Hand­werks­kam­mer Er­furt jetzt er­neut die Ge­sich­ter des Hand­werks – jun­ge Hand­wer­ker aus dem Kam­mer­be­zirk mit Lie­be und Lei­den­schaft zu ih­ren Be­ru­fen.

Ge­ra­de in Zei­ten der Co­ro­napan­de­mie mit ih­ren wirt­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen wol­le man ein Zei­chen set­zen, kün­dig­te Kam­mer­prä­si­dent Ste­fan Lo­ben­stein an. „Das Hand­werk in Mit­tel- und

Nord­thü­rin­gen ist stark und steht auch in der Kri­se fest zu­sam­men“, so Lo­ben­stein.

Be­wer­bun­gen sind ab so­fort und bis zum 31. Ju­li mög­lich, die In­ter­net­sei­te des Wett­be­wer­bes ist frei­ge­schal­tet. Um die bei­den Ti­tel „Ge­sicht des Hand­werks“kön­nen Frau­en und Män­ner im Al­ter zwi­schen 18 und 40 Jah­ren kämp­fen, die ei­ne Be­rufs­aus­bil­dung im Hand­werk ab­sol­viert ha­ben und in ei­nem ein­ge­tra­ge­nen Mit­glieds­un­ter­neh­men im Kam­mer­be­zirk ar­bei­ten. „Ge­ra­de in die­sem sehr tur­bu­len­ten Jahr hof­fen wir auf zahl­rei­che Be­wer­bun­gen“, sagt Ste­fan Lo­ben­stein. Schließ­lich sei­en die „Ge­sich­ter des Hand­werks“so­zu­sa­gen je­ne Ver­tre­ter des Hand­werks, die sich ent­schie­den ge­gen die Kri­se und de­ren Aus­wir­kun­gen stem­men. Gleich­zei­tig stell­ten sie un­ter Be­weis, wie at­trak­tiv ihr Ar­beits­all­tag ist und ani­mie­ren da­mit vi­el­leicht Jün­ge­re, eben­falls ei­nen der über 130 Hand­werks­be­ru­fe zu er­grei­fen.

Über das „Ge­sicht des Hand­werks“kann je­der ab­stim­men. Ab­ge­ge­ben wer­den kann je­weils ei­ne

Stim­me für ei­nen männ­li­chen und ei­nen weib­li­chen Kan­di­da­ten. Sechs jun­ge Frau­en und Män­ner, die die meis­ten Stim­men auf sich ver­ei­nen, schaf­fen den Sprung ins Fi­na­le, sie wer­den im Au­gust be­kannt­ge­ge­ben. Das Fi­na­le soll im Sep­tem­ber statt­fin­den. Die Mediengrup­pe Thü­rin­gen, zu der auch die­se Zei­tung ge­hört, ist der Me­di­en­part­ner.

FO­TO: SA­SCHA FROMM

Sie­ge­rin 2019 wur­de Na­ta­lie Ros­ner, Au­gen­op­ti­ke­rin aus Lei­ne­fel­de-wor­bis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.